2 Minute(n) Lesezeit
DoItYourself
Lifehack: Katzenklo-Schaufel
7. Oktober 2018
1

Was bei der Anschaffung von Katzen oft vergessen wird ist die Schaufel, um die Hinterlassenschaften in der Katzentoilette zu entfernen. Zudem passiert es, dass Selbige unauffindbar ist oder ohne Vorwarnung zu Bruch geht.

Abhilfe schafft etwas, dass du aus dieser Perspektive garantiert noch nie gesehen hast: Eine Rohrreiniger-Flasche.

.

Das benötigt ihr:

  • leere (und ausgespülte) Rohrreiniger-Verpackung
  • Schere
  • Stift
  • Cuttermesser

Was auf den ersten Blick unmöglich erscheint, entpuppt sich auf den zweiten als geniale Idee die du eines Tages vielleicht gebrauchen könntest. Notwendig sind lediglich ein paar Utensilien, etwas Kraft und Ausdauer, sowie folgende vier Schritte.

So geht's:

  1. Entferne das Etikett auf der Rückseite der Flasche, um später nicht drumherum schneiden zu müssen.
  2. Zeichne mit einem Stift die genauen Umrisse der Schaufel an. Wenn du etwas abrutscht, zeichne einfach neu. Die falschen Linien stören nicht weiter.
  3. Schneide die Schaufel entlang deiner vorgezeichneten Linien aus.
  4. Bring das Vordere des Ausschnitts in die endgültige Schaufelform.
h
h
h
h

Tipp: Damit die Streu nicht durch den Griff hindurch rutscht und am anderen Ende heraus rieselt, klebe Tesafilm an die vordere Öffnung oder stopfe den Griff fest mit Papier aus.

Schaufel in Aktion

Natürlich kommt es selten vor, dass ihr eine Schaufel für die kätzische Örtlichkeit benötigt und keine zur Hand habt. Allerdings habt ihr mit diesem Lifehack nun den absoluten Notfallplan im Hinterkopf und wer weiß, vielleicht benötigt ihr diese Schaufel doch mal irgendwann.

Was habt ihr denn schon so alles für eure Vierpfötler gebastelt? DIY oder Lifehack? Lasst es mich wissen und kommentiert unter diesem Artikel oder schreibt mir an info@grossstadtkatze.de!

Anzeige | Werbung

Katze hat Zahnfleischentzündung | Zähne ziehen Katze | FORL Katze

Diesen und weitere Lifehacks findet ihr übrigens in meinem Ratgeber „Lifehacks Katze“!

Über die Autorin

Großstadtkatze

Das bin ich: Petra Kichmann, zugezogene Dresdnerin mit fehlendem sächsischen Dialekt, katzenverrückt, jedoch ohne Hang zum Katzenkitsch. Die Mädels sind der Grund für den Blog, das Plüsch überall, die Sisalflächen und dafür, dass ich ein echter Fan von Fusselrollen bin.

Das könnte dich auch interessieren:

Schrankbrett TRIXIE Beitragsbild

Perfekte Kombination

Das TRIXIE Katzenbett für Regale: Ein Regalb...

...weiterlesen
Lifehack: Napfunterlage | Matte für Napf | DIY Napfunterlage

Lifehack: Napfunterlage

Lifehack: Napfunterlage: Deine selbstgemachte...

...weiterlesen
Lifehack: Kratzvase | DIY Katze | DIY Kratzmöbel | Katzenzubehör

Lifehack: Kratzvase

Lifehack: Kratzvase! So geht DIY Katze um DIY...

...weiterlesen

1 Kommentare

  • Tigermom sagt:

    Wir haben eine Kratzbank aus Schalbrettern und Teppichresten gebaut. Sie ist stabil genug, dass man darauf sitzen kann, und hat uns die letzten 10 Jahre gute Dienste geleistet. Ich hätte nie gedacht, dass die so lange hält. Sie franst zwar jetzt aus, aber das darf sie auch

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    <-- Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung nach DSGVO

    %d Bloggern gefällt das: