Zwischen Panik und Lachen

Vielleicht kennt ihr diese Situationen, in denen ihr nicht so richtig wisst, was eigentlich gerade genau geschieht, wie ihr den Moment beenden oder im Notfall retten könnt. Unser kleiner Kayne ist ein Meister darin, solche wirklich merkwürdigen und schockierenden Momente zu kreieren. Entweder ist er dabei zuckersüß oder versetzt einen so dermaßen in Panik, dass aus „Tierarzt anrufen“, „Kater in Box verfrachten“ und „bloß nicht weinen“ ein identischer Gedankengang wird. (mehr …)

0 Kommentare

Makramee-Schaukel: Perfektes Katzenbett

Dass die WG seit einiger Zeit bereits über eine und ich wiederhole es zu gern an dieser Stelle, einzigartige und richtige stylische Hängematte verfügt, wisst ihr, als treue Großstadtkatze-Leser natürlich bereits. Zu dieser gesellte sich nun etwas sehr passendes, wenn auch in einem anderen Raum. Eine Schaukel, die einer der Vierpfötlerinnen sofort das Herz stahl und sich, bis heute, zu ihrer absoluten Favoriten-Chillout-Area heraus kristallisierte.  (mehr …)

2 Kommentare

Abhängen de Luxe

Manchmal haben die Dinge, die für die Vierpfötler angeschafft werden auch einen Nutzen für den Menschen. So überlegte ich sehr lange, wie ich das Katzenzimmer verändern kann, damit es nicht mehr so steril und kalt wirkt. Natürlich mit maximalem Wohlfühlmodus für die WG. Aus dieser Überlegung entstand schnell ein Plan, der uns allen, auch nach der Umsetzung, so richtig gut gefällt und sich sogar noch erweiterte. (mehr …)

0 Kommentare

Vierpfötler-Hilferuf

Manchmal erweist sich das Zusammenleben zwischen Katze und Mensch als sehr lustig und erstaunlich. Teilweise sogar zeitgleich. So ereignete sich vor Kurzem auch bei uns eine Situation, die sich im Grunde einfach nur unglaublich darstelle. Allerdings gab es ein Happy End, für alle menschlichen wie kätzischen Beteiligten. (mehr …)

2 Kommentare

Wasser? Marsch!

Kleine Kätzchen bringen richtig Abenteuer in den Wohnraum. Natürlich gilt dies ebenso für Emmy und Kayne. Doch diese beiden spielen nicht nur mit allem, das sie in ihre zarten Pfötchen bekommen. Es scheint ein Plan dahinter zu stecken, ausgeklügelt, systematisch und fast zerstörerisch. (mehr …)

4 Kommentare

Zusammenführung: Emmi und Kayne

Obwohl ihr unsere beiden Neuankömmlinge bereits mehrfach auf den Social-Media-Kanälen kennengelernt habt, gibt es noch einiges über Emmi und Kayne zu erzählen. Denn nicht nur, weshalb sie zu uns gefunden haben, auch, dass eigentlich nur einer von ihnen einziehen sollte und wie ihre Namen zustande gekommen sind, habt ihr garantiert noch nirgends erfahren. (mehr …)

7 Kommentare

Erneuter Anfang

Nachdem die Vierpfötler-WG und ich bereits im vergangenen Jahr neu starten mussten, nicht nur mit dem Blog, insbesondere was den reinen Alltag betrifft, standen wir nun plötzlich wieder an dieser Stelle. Erneut ohne auch nur Ansatzweise irgendwelche Vorbereitungen treffen zu können. Doch dieses Mal verläuft der Neustart wesentlich geordneter und irgendwie „normal“, falls dieses Wort es in irgendeiner Form trifft. (mehr …)

6 Kommentare

Du fehlst, Elli

Manchmal geschehen Momente und Situationen so schnell, dass es kaum mehr möglich ist, sie zu verstehen oder gar zu realisieren. Besonders dann, wenn es Momente sind, die sich ganz plötzlich als die letzten für immer herausstellen. Unwiederbringlich und nicht wiederholbar. So ergeht es uns, vor allem mir, seit dem 27. April 2023. Zwischen Glück und Trauer liegt manchmal tatsächlich nur ein Wimpernschlag, ein Zwinkern, das darüber entscheidet, ob die Sonne strahlt oder es bitterlich im grauen regnet.  (mehr …)

18 Kommentare

Party Hard

Die Bewohner der Vierpfötler-WG haben so ziemlich alle Freiheit. Es gibt nur zwei Tabuzonen und diese sind für sie schlichtweg nicht erreichbar. Somit also keine Gefahr und Fenster können, völlig unbeaufsichtigt, in der Kippvariante verweilen. Es sei denn, gewisse Situationen bringen einen Domino-Effekt mit sich. Sobald auch nur ein senkrecht stehender Stein, ob nun gewollt oder ungewollt, kippt, setzen sich alle anderen Steine in Bewegung. Das kann gut gehen, muss es aber nicht. (mehr …)

Ein Kommentar