2 Minute(n) Lesezeit
Wohlfühlen
Schlafen, liegen, lümmeln
17. Februar 2014
3

Zu allererst: Unsere Mädels schlafen weder in der Nacht und auch nicht am Tag, also niemals, bei uns im Schlafzimmer. Die Gründe dafür sind vielfältig: Wir möchten das nicht. Katzenhaare sind sowieso überall reichlich vorhanden. Ganz gleich ob Katze da ist oder nicht.

Zudem hätten sie und natürlich wir, wesentlich weniger Spaß, Freude und Abenteuer, wenn sie unseren morgendlichen Zustand, der aus der nicht vorhandenen Koordination zwischen Augen auf, beide Beine so bewegen, dass Mensch sich fortbewegt, Schlafzimmertür öffnen und verhindern das beide Katzen reinlaufen, nicht nutzen könnten. Zudem haben sie so ein Erfolgserlebnis. Uns bereichert es auch, denn unsere Nerven liegen bereits drei Minuten nach dem Aufstehen und ohne die zeitnahe Aussicht auf Kaffee, blank.

h

Um ihnen jedoch genügend Schlafplätze zur Verfügung zu stellen, haben die beiden die Möglichkeit sich auf den urst gemütlichen Kratzbaum, das Bettchen auf dem Schreibtisch und die „Hängematten“, so nennen wir die Liegemulden an der Heizung, zurück zu ziehen.

Im Winter haben wir allerdings genau bei diesem Punkt ein Problem. Die Heizung ist von zwei Hängematten abgedeckt und auf „volle Pumpe“ gedreht, denn draußen ist es kalt. Macht’s also den Raum warm, wenn das Gerät, das dafür sorgen soll, permanent abgedeckt ist?

Eben. Nehmen wir hingegen eine Hängematte ab, gibt es kätzischen Streit und den Beweis, wie clever Lilli ist: Katie liegt in der Hängematte. Lilli animiert sie so lange zum spielen, bis sie ihren Stammplatz verlässt. Weg gegangen Platz gefangen. Lilli rekelt sich in der Hängematte und Katie maunzt von unterhalb der Hängematte in einer Tour, um jedem mitzuteilen wie blöd sie das jetzt findet.

Also musste eine andere Lösung her. Besonders intelligent ist es da natürlich, eine neue Heizungsliege zu bestellen. Zur Verteidigung: Die ist echt schön und wenn sie wollen, können beide Katzen darauf und drinnen (!) liegen.

Gegenargumente, auch eigene, wurden ignoriert und die Heizungsliege von Rosewood gehörte ab jetzt zu unserem Inventar. Der Ursprungsgedanke, dass die Heizung funktionsfähig bleiben soll wurde, zu meinem Erstaunen, dennoch prompt erfüllt: Die Heizungsliege wollte einfach nicht über unsere Heizung passen. Auch rohe Gewalt brachte kein positives Ergebnis. Eigentlich wird sie, wie die Hängematten, am Heizkörper eingehakt und fertig.

Diese Heizungsliege wurde aber anscheinend für schmalere Heizungen entwickelt. Doch wenn Frau ihre grandiose Idee umgesetzt haben möchte gibt es glücklicherweise eine Spezies, die genau für solche Momente geschaffen wurde: Der Mann.

Ein trauriger Blick und binnen von zwei Sekunden hatte mein Freund das Problem gelöst: Die Rückenlehne des Büro-Sessels im Arbeitszimmer hat genau die Breite, die die Heizungsliege benötigt um eingehängt zu werden.

h

Gut gemacht. Die Mädels werden sich jedenfalls drauf stürzen und es lieben. Mädels? Keine Reaktion. Auch fast eine Woche später interessiert diese formschöne, jetzt Sessel-Rückenlehnen-Liege, niemanden. Außer mich. Aber ich bin zu groß. Eindeutig. Arm reinlegen geht. Doch dann begann mein Urlaub und ich war den ganzen Tag zu Hause.

Ich saß am Schreibtisch, als Lilli hoch sprang, mir einen Nasenstupser verpasste und mit einer Selbstverständlichkeit, die ihresgleichen sucht und einem zugegeben elegantem Hopser, in der Sessel-Rückenlehnen-Liege verschwand. Äh!? So ist das mit grandiosen Ideen eben. Manche werden erst spät entdeckt.

Ähnliche Beiträge

Über die Autorin

Großstadtkatze

Das bin ich: Petra Kichmann, zugezogene Dresdnerin mit fehlendem sächsischen Dialekt, katzenverrückt, jedoch ohne Hang zum Katzenkitsch. Die Mädels sind der Grund für den Blog, das Plüsch überall, die Sisalflächen und dafür, dass ich ein echter Fan von Fusselrollen bin.

Das könnte dich auch interessieren:

Trixie Höhle Beitragsbild

Rückzugsort

Ein weiterer, sehr großer Vorteil sind die B...

...weiterlesen
Kratzliege | myKotty | Katzenliege | stylisches Katzenzubehör

Kratzliegenserie myKotty

...weiterlesen
Lieblingsplätze: Kuschelplätze für Katzen | Favoriten der Großstadtkatzen

Lieblingsplätze

Lieblingsplätze: Kuschelplätze für Katzen:...

...weiterlesen

3 Kommentare

  • Caren Manowski sagt:

    Auch bei uns gab es Probleme die Heizungsliege einzuhängen, weil unser Heizkörper einfach zu kurz ist. Nach langen hinund her geschiebe („Beim nächsten gang nehme isch bestimmt mit in den Keller!“) landete das Teil dann an der Wohnzimmertür. Und das Ding hing noch keine 5Minuten und meine beiden Damen saßen drin. Kater durfte nur gucken, d.h. noch eine Bestellt. Doof nur das das Teil schief hängt, nun ja dank Rufi Drapaki gibt es die Teile auch in klein. Jetzt hängen an zwei Türen diese wunderschönen Heizungs-/Türliegen und werden rege genutzt.
    Schön ist auch das der Cordstoff sich wunderbar in der Waschmaschine waschen läßt und er danach immer noch so aussieht wie vorher.

  • Merle Maus sagt:

    Meine Mieze mag die Hängematten für die Heizung nicht so gerne. Ist ihr wohl zu wackelig gewesen.
    Als ich noch einen breiten Heizkörper hatte, habe ich einen Einkaufkarton für meine Mieze auf die Heizung gestellt. Fand sie super.
    Leider habe ich jetzt auch schmale Heizkörper. Hab einen kleinen Tisch mit Bettchen davor gestellt.
    So kann sie sich dann wenigstens schön den Rücken wärmen…

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    <-- Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung nach DSGVO

    %d Bloggern gefällt das: