2 Minute(n) Lesezeit
Belastungsprobe Wohlfühlen
SnuggleSafe
4. Dezember 2016
2
,

Wie das im Winter nunmal so ist, wird es ziemlich kalt. Wohnungskatzen haben in dieser Zeit den wahnsinnigen Vorteil, dass sie immer eine Heizung  in der Nähe haben auf die sie sich legen können.

Natürlich gäbe es als Alternative auch Heizdecken, doch zumindest bei uns befinden sich Steckdose und Liegeplatz nicht in unmittelbarer Nähe. Wie gut, dass es den „SnuggleSafe“ gibt, denn dieser kommt ganz ohne Strom aus.

Na gut, so ein bisschen Strom benötigt dieser übergroße Taschenwärmer dann doch: Die Erwärmung erfolgt in der Mikrowelle. Einmal bestrahlt gibt der SnuggleSafe bis zu zehn Stunden Wärme ab.

h

Vergleichbar mit einer Heizdecke die über den gesamten Zeitraum die Temperatur konstant hält, ist das Heizkissen für Haustiere natürlich nicht. Doch dafür benötigt ihr eben keine Steckdose und es kann auch bei dem Kontakt mit Feuchtigkeit nichts passieren.

Da Katie im Winter eine typische Heizungskatze ist, legen wir ihr den SnuggleSafe mit in eines der Bettchen auf der Kratzsäule. Hat sie ihn enteckt, beginnt meist das große Treteln,  bevor sie sich genüsslich an oder auf diese Wärmequelle legt.

h

Allerdings sollte sich der Bezug immer auf dem SnuggleSafe befinden. Leider gibt es diesen nicht einzeln und nicht in anderen Farben oder Mustern zu kaufen. Mit dem Pfötchenmuster müsst ihr und leider auch wir, leben.

Zu kaufen gibt es das Heizkissen für Haustiere SnuggleSafe unter anderem bei Zooplus. Dort haben wir unseres auch her.

Tipp am Rande: Lest bitte unbedingt die Gebrauchsanweisung. Das Kissen benötigt bei unterschiedlichen Stufen bzw. Watt, also die Power der Mikrowelle, auch unterschiedliche Zeiten um die richtige Temperatur zu erreichen. Bei älteren Geräten (wie unserer Mikrowelle) ist die Findung der richtigen Stufe und Zeit gar nicht so einfach. Wir haben nämlich keine Wattangaben.

UPDATE: Melanie gab mir und euch auf facebook den Tipp schlechthin, wie wir alle doch auf das Pfötchenmuster verzichten können! Moda’s Nähshop kreiert die Bezüge ganz nach individuellem Wunsch.

Über die Autorin

Großstadtkatze

Das bin ich: Petra Kichmann, zugezogene Dresdnerin mit fehlendem sächsischen Dialekt, katzenverrückt, jedoch ohne Hang zum Katzenkitsch. Die Mädels sind der Grund für den Blog, das Plüsch überall, die Sisalflächen und dafür, dass ich ein echter Fan von Fusselrollen bin.

Das könnte dich auch interessieren:

Kratzbaum XXL Izan Beitragsbild

Kratzbaum XXL Izan

Sehen wir von der Form einmal kurz ab, liegt ...

...weiterlesen
TRIXIE Kratzbaum Camilla | Kratzbäume | Kratzfläche

Kratzbaum Camilla

Komplett mit Plüsch überzogen könnte der T...

...weiterlesen
Kokosmatten Beitragsbild

Kokosmatten

Kokosmatte Katze! Dieses Natur-Material kommt...

...weiterlesen

2 Kommentare

  • Caren Manowski sagt:

    Ich habe den Snuggle Safe vor ein paar Jahren für den Rücktransport vom TA nach der Kastration gekauft und seit dem vor allem für mich ( als Fußwärmer) in gebrauch. Da meine Katzen von der harten Scheibe lieber abrücken.

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    <-- Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung nach DSGVO

    %d Bloggern gefällt das: