2 Minute(n) Lesezeit
Belastungsprobe
Die Ente, der Türrahmen und TRIXIE
13. April 2014
3

Wieder einmal wanderte ein Katzenspielzeug von TRIXIE mit in den Einkaufswagen. Eine Ente, die mittels Band hin und her schwingt und durch eine Art Bügel am Türrahmen befestigt wird.

Die Ente ist süß und hat mein vollstes Mitgefühl, wenn sich diese Raubtiere permanent auf sie stürzen. Der Bügel wird einfach wie eine überdimensionale Klemme, oben am Türrahmen befestigt. Stabil ist an sich irgendwie anders, aber es hält. Am Anfang hing die Ente in der Mitte des Türrahmens.

h

Das Seil leiert allerdings wirklich extrem schnell aus. Keine vier Minuten und die Ente streifte nur noch den Boden. Die Kitten jedenfalls hatten richtig Spaß, wechselten sich ab und ich verbrachte den Abend auf dem Boden sitzend im Flur. Denn so ganz alleine wollte ich sie damit nicht lassen.

Nicht auszudenken, wenn sich das Seil ungünstig um den Hals einer Katze legt und die andere meint, genau in diesem Moment an der Ente ziehen zu müssen. Diese Sorge ist durchaus berechtigt. Ein Mal ist das bereits mit einem anderen Spielzeug passiert. Katie hat auch schon mal das Seil einer Spielmaus verschluckt. Glücklicherweise hing die Maus raus und wir konnten es ihr vorsichtig aus dem Hals ziehen.

Kehren wir an dieser unappetitlichen Stelle doch einfach wieder zur Ente zurück. Die hält einiges aus. Das hätte ich gar nicht gedacht. Und auch nach zwei Stunden mit kleinen Pausen, weil ich dann doch wissen wollte, was im Tatort passiert, ist die Ente noch ganz und das Tür-Klemm-Teil hat sich auch noch nicht gelöst.

Lilli tat das, was sie immer tut: Wegschleppen. Nur das Seil stand ihr im Weg. Aber Lilli ist eben, wie sie ist. Aufgeben gibt es nicht.

Fazit: Ein Spielzeug für unter vier Euro, dass euren Katzen viel Spielfreude bescheren wird. Wenn ihr mit anwesend seid, kann nicht viel passieren und obwohl die Konstruktion das Gegenteil vermittelt, ist alles stabil und zuverlässig. Selbst wenn nicht: ihr seid ja da. Ihr bekommt die Ente unter anderem bei zooplus.

Über die Autorin

Großstadtkatze

Das bin ich: Petra Kichmann, zugezogene Dresdnerin mit fehlendem sächsischen Dialekt, katzenverrückt, jedoch ohne Hang zum Katzenkitsch. Die Mädels sind der Grund für den Blog, das Plüsch überall, die Sisalflächen und dafür, dass ich ein echter Fan von Fusselrollen bin.

Das könnte dich auch interessieren:

Jodimitty Katzenbett Weihnachten | Katzenhöhle Weihnachtsbaum

Es weihnachtet (nicht)

Jodimitty Katzenbett Weihnachten: Du suchst e...

...weiterlesen
VARRAM Haustier-Fitness-Roboter | Spielzeugroboter Katze

VARRAM Haustier-Fitness-Roboter

Der VARRAM Haustier-Fitness-Roboter ist ein S...

...weiterlesen
Premium Katzenstreuschaufel XXL | Beste Schaufel Katzenklo

Premium Katzenstreuschaufel XXL

Beste Schaufel für Katzenklo ➔ Premium Kat...

...weiterlesen

3 Kommentare

  • Tanja sagt:

    wie süß….die beiden haben richtig Spaß damit klasse….

  • FamWilberg sagt:

    Sehr gute Idee mit dem Aufhängen. Hab isch zwar schon gehört aber noch nie so süss und anschaulich gesehen.

    LG

    FamWilberg

    • Hallo FamWilberg

      Vielen Dank! Ich kann die Ente auch nach wie vor nur empfehlen. Sie lebt immer noch (relativ unversehrt) und die Mädels haben bis heute die Lust daran nicht verloren. Wir haben das Spielzeug jetzt seit guten vier Monaten im Einsatz.

      Viele Grüße

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    %d Bloggern gefällt das: