2 Minute(n) Lesezeit
Belastungsprobe Wohlfühlen
Thermalbett Scruffs
4. Januar 2017
5

Sponsored post / Werbung / Anzeige

Die Mädels hatten schon einiges an Bettchen. Große, kleine, runde und quadratische. Besonders für den Winter gibt es jedoch ein Katzenbett, dass ganz „anders“ ist. Es reflektiert die Körperwärme der Katze und sorgt so für erholsame und vor allem kuschlig warme Schlafzeiten.

Seit 2005 fertigt der Hersteller Scruffs Katzen- und Hundezubehör in Premiumqualität. Das leicht englisch anmutende Design ist dabei kein Zufall, denn das Unternehmen hat seinen Sitz in Großbritannien.

Scruffs Thermal Box Bed

Wenn ich ganz ehrlich bin, benötigen wir keine Bettchen. Die Mädels sind richtig gut versorgt. Doch da ich oft am Schreibtisch sitze und Katie natürlich auch diese Zeit ganz für sich in Anspruch nimmt, musste noch etwas her, indem sie super weich und vor allem lange liegen kann.

h

Wenn Katie die Müdigkeit einmal übermannt hat, bedeutet dies nämlich nicht, dass sie nicht mehr in der Lage ist, durch quietschige Geräusche oder Miauversuche, auf ihre Anwesenheit  aufmerksam zu machen.

Mittlerweile steht das Thermal Box Bed von Scruffs also neben den Monitoren. Vorher beschnupperten beide Katzen das Bettchen. Seitdem Katie allerdings eindeutig die alleinige Besitzerin dieser Wohlfühlzone wurde, traut sich Lilli nicht mehr heran. Jeder hat eben seine Bereiche.

So funktioniert das Thermalbett

Eine Schaumschicht zwischen den gesteppten Polyesterfasern und der Hauptfüllung des Scruffs Thermalbett ist mit einer wärmereflektierenden Folie ausgestattet. Durch diese Besonderheit ist das Thermalbett dazu in der Lage, die Körperwärme an die Katze zurückzugeben und sorgt so für ein wohlig warmes Umfeld.

Besonders gut geeignet sind Thermalbetten übrigens für Katzen mit Knochenproblemen. Die hat Katie zwar nicht, jedoch benötigt jeder doch mal etwas mehr Wärme in seiner Umgebung.

Das Thermalbett für Katzen ist übrigens bei 30° Grad waschbar und wurde auf der Unterseite mit Anti-Rutsch-Boden ausgestattet.

Ähnliche Beiträge

Über die Autorin

Großstadtkatze

Das bin ich: Petra Kichmann, zugezogene Dresdnerin mit fehlendem sächsischen Dialekt, katzenverrückt, jedoch ohne Hang zum Katzenkitsch. Die Mädels sind der Grund für den Blog, das Plüsch überall, die Sisalflächen und dafür, dass ich ein echter Fan von Fusselrollen bin.

Das könnte dich auch interessieren:

Katze Liegemulde Heizung | Katze Hängematte Heizung | TRIXIE Heizung

Traumhaft

Du suchst nach Katze Liegemulde Heizung und K...

...weiterlesen
Katzenkarussel Flashlight | Erweiterung Katzen Spielschiene Flashlight

Kleine Tücken

Katzenkarussel Flashlight: Die Erweiterung de...

...weiterlesen
Katzenspielzeug YeoWWW Stinkies | Katze sabbert | Catnip-Spielzeig

Rumgesabber

Katzenspielzeug YeoWWW Stinkies und deine Kat...

...weiterlesen

5 Kommentare

  • Jasmin Bischoff sagt:

    Echt ein schönes, kuscheliges Bettchen. Meine beiden hübschen können sich meist garnicht entscheiden wo sie schlafen möchtig. Durch die wärme isolierende Folie würde dies aber ganz bestimmt das Lieblingskörbchen werden

  • René Rohr sagt:

    Ihr Lieben Großstadtkätzchen.. wenn es eines gibt was meine beiden Kleinstadtmiezen gerne tun – ist es schlafen!! Damals dachte ich, das könnten nur Raupen.. also futtern, futtern, schlafen, schlafen, aufwachen und tadaa hübsch sein! Aber Katzen können das scheinbar auch! Jedenfalls würde ich das Thermobettchen neben mein Bettchen stellen damit je nach Laune eine der zwei Racker mit mir ein Nickerchen machen kann, wohlig warm und mit katzenhafter Zufriedenheit. Euch alles, alle Liebe und allzeit schönen erholsamen Schlaf!

  • Hey Mädels,
    das sieht nach einem tollen, komfortablen und warmen Bettchen aus. Meine Mama hat für ihre Hündin eine Katzenhöhle gekauft, aber Madame bevorzugt es lieber auf dem großen Korbsessel zu sitzen.

    Auf alle Fälle hat sie es mir weitergegeben, aber bei uns hat es bis jetzt noch keine große Aufregung gemacht. Einmal beschnuppert, aber ansonsten uninteressant.

    Im Keller haben wir ihnen ein eigenes Bettchen gemacht und zwar aus einer Transportkiste für große Fliesen Das ist ca. 1m x 1m und darunter haben wir es gepolstert und zum Kuscheln gibt es eine Bettdecke mit Überzug und extra nochmals eine kuschelige Decke. Sie bauen sich ja immer ein „Nesterl“.

    Sie lieben es und kuscheln sich darin zusammen oder nehmen einen anderen Schlafplatz ein. Wenn sie bei uns im Haus sind, verteilen sie sich auf Sofa, Korbsessel oder Teppich unter dem Hocker.

    Wünsche euch einen tollen Tag
    Heike + Fellnasen

  • Michi sagt:

    Wir haben uns so ein Bett kurz vor Weihnachten besorgt…. Bzw wir haben es natürlich für unseren Tiger gekauft. Bisher hatten wir noch nie ein Thermalbett für unsere Tiere. Aber es macht echt einen guten Eindruck und es wirde auch sofort gut angenommen…. Was ja nicht selbstverständlich ist, wir haben auch schon mal ein Bettchen gekauft und das wurde dann komplett ignoriert. Aber dieses Bett ist sofort gut angekommen. Kann ich echt nur weiterempfehlen.

  • Feedback:

    %d Bloggern gefällt das: