2 Minute(n) Lesezeit
Belastungsprobe
Ballspiel
25. März 2016
8

Sponsored post / Werbung / Anzeige

logo_3
Diese Produkte wurden uns kostenfrei zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! 

Alles was sich jagen und fangen lässt ist an sich bei uns ziemlich beliebt. Ganz gleich, ob das Objekt der Begierde nun manuell durch Pfotenanschubser in Bewegung gebracht werden muss oder ob es sich um Katzenspielzeug mit Eigendynamik handelt. 

Was uns vor ein paar Wochen in den Briefkasten flatterte gehört definitiv zu Variante eins, denn bei diesem Katzenspielzeug ist manuelles Pföteln angesagt:

Rasselspielball mit echten Federn

h
h

Alles was Federn besitzt, begeistert die Mädels bereits an sich. Doch der Rasselball ist fast wie ein Ü-Ei für Katzen: Geräusche, Ballform und echte Hühnchen-Federn. Ich ärgere Katie damit gerne, indem ich sie mit den Federn am Kopf kitzle. Das findet sie nämlich richtig doof und geht zum Angriff über. Natürlich mit allen Waffen, die ihr zur Verfügung stehen: Beißen, Schlagen, Festkrallen.

100 Prozent Green: Gefertigt sind die Bälle aus Bio-Plastik, selbst die kleinen Rasselteile. Außen befindet sich Reißwolle, diese wird aus recycelten und wiederverwerteten Alttextilien und industriellen Textilverschnitten hergestellt. Klebstoffe gibt es bei der Verarbeitung der Bälle übrigens auch nicht, alles wird mit heißem Wachs zusammengehalten.

Kaufen könnt ihr die Bälle im Doppelpack entweder direkt bei 4yourPET oder bei amazon.

Spielball TONS OF TAILS mit Katzenminze

Was wir als Katzenbesitzer bisher möglicherweise nur für und von Hunden kannten, wurde mit diesem Spielball auf die Katzen übertragen: Der TONS OF TAILS ist nicht nur zum Jagen, Spielen und Schmusen gedacht, sondern auch zum drauf herum kauen.

h

Der Kauspielball ist extrem robust, sieht durch die Farben und verschiedenen Strukturen richtig toll aus und verbirgt noch ein kleines Geheimnis im Inneren: In ihm befindet sich anregende Katzeminze. Wie gut die Idee mit dem Kauen funktioniert, zeigt euch Katie einfach mal direkt:

Kaufen könnt ihr den Knotenball direkt bei 4yourPET.

Für die Abwechslung zwischendrin sind beide Spielzeuge absolut perfekt. Natürlich gilt wie immer: Die Vierpfötler bitte nicht unbeaufsichtigt damit spielen lassen.

Ähnliche Beiträge

Über die Autorin

Großstadtkatze

Das bin ich: Petra Kichmann, zugezogene Dresdnerin mit fehlendem sächsischen Dialekt, katzenverrückt, jedoch ohne Hang zum Katzenkitsch. Die Mädels sind der Grund für den Blog, das Plüsch überall, die Sisalflächen und dafür, dass ich ein echter Fan von Fusselrollen bin.

Das könnte dich auch interessieren:

Adventskalender Katze Beitragsbild

Adventskalender

Das mit den Adventskalender für Katzen mit L...

...weiterlesen
zooplus Winter Superbox Katze | Premiumfutter? | Inhalt Superbox zooplus

Superbox!?

Besonders beliebt sind Überraschungspakete n...

...weiterlesen
Kratzstamm Palme Beitragsbild

Hauch von Karibik

Ihr braucht nicht sonderlich viel Phantasie u...

...weiterlesen

8 Kommentare

  • Bernd sagt:

    In deine Katzen kann man sich ja nur verlieben.
    Ballspiele mag mein Kater leider gar nicht, das juckt ihn nicht die Bohne. Dafür sind Federn und so Büschel an der Angel für ihn der helle Wahnsinn

  • nilibine70 sagt:

    Wallee ist doof Bälle findet er nämlich so für sich genommen auch doof. Da muss eine Angel dran, die wir denn mal halten oder die er durch die Gegend schleppen kann, dann wirds interessant! Einen solchen Ball mit Gerappel drin, Stoffresten drumrum und unten dran an einer Angel haben wir seit kurzem, hat der Papa (Augen roll) seinem Jung mitgebracht, als Vorgeburtstagsgeschenk und der Wutz ist schier bekloppt danach! Damit kann man oder besser er soooo viel machen! Wir können uns für ihn zum Äffchen machen und mit dem Ding durch die Wohnung heizen, man schlingt das Band einfach um einen Prömpel vom Kratzi (siehe Video…) und stundenlang ist Beschäftigung angesagt, bis Monsieur seine Beute hat und damit wegflitzt. Oder wir die Angel werfen müssen.

    Wenn demnächst mal wieder Besuch Bälle mitbringt, weiß ich ja, wem ich sie schicken kann

    Liebste Grüße an Euch und die Mädels

    Bine

  • Huhu!

    Die Bälle mit den Federn haben wir auch von denen.
    Das Paket war noch garnicht ganz auf da waren die Jungs schon dabei mir diese wegzunehmen.
    Keine Zeit zum auspacken!

    Wie wild fegen die beiden da hinterher!
    Ganz große Klasse!

    Bin wirklich begeistert von den Artikeln von 4yourpet. Da werden wir nun auf jeden Fall öfter bestellen und weiter empfehlen ?

  • Der Knotenball haben wir auch, aber wir spielen nicht viel mit. Der Rassenspielball mit Federn sieht sehr interessant aus ! Viel Spass mit diesen tollen Spielzeuge ! Schnurr

  • Tanja sagt:

    Ich habe zu Beginn meiner Katzenbesitzerkarriere die tollsten Spielzeuge für meine Räuber gekauft und Unsummen dafür ausgegeben.
    Die Einzige die damit gespielt hat war ich.
    Die Beiden haben mich jedesmal, wenn ich sie mit der neuesten Errungenschaft begeistern wollte mit ungefähr 5 Fragezeichen im Gesicht angesehen. Zwar haben sie mich beobachtet aber sonst keine Reaktion gezeigt.
    Die Lieblingsspielzeuge sind mittlerweile 1 ca 20 cm langes Stück Fensterdichtung (das wippt und wackelt ganz wunderbar), zusammengeknülltes Bällchen aus Alufolie und dünnes Gummiband am Stab.
    Besonders hier achte ich darauf, dass sie nur damit spielen, wenn ich dabei bin und ansonsten wird es weggepackt.
    Ohne mich wäre es auch uninteressant, da es sich ja dann nicht bewegt ?
    Sie sind halt durch und durch Freigänger und spielen am Liebsten mit Mäusen und Co. ?

    Ich wünsche dir und deinen Lieben ein fröhliches Osterfest
    Tanja, Mimmy & Maxi ???

    • Ich stelle mir gerade vor, wie du alleine auf dem Boden sitzt und Katzenspielzeuge anstubst. Ganz allein. Nur du und das Spielzeug.

      Klar, bei Freigängern ist das immer etwas anders. Lilli zum Beispiel könnte ich jedoch keine Alukugel basteln – sie würde sie sofort fressen (oder die nächsten Minuten mit Zahnschmuck durch die Gegend laufen).

      Danke dir und euch ebenso!

    • nilibine70 sagt:

      Das erinnert mich an die Vorkatzen, an Douglas und Dana. Da wollten wir auch mal was gaaanz tolles kaufen. Es gab so kleine Bälle, auch mit Gerappel drin und Katzenminze und die waren bezogen mit Leo-Teddy-Plüsch, dieses hochwertige, was auch für die ganz teuren Kratzbäume genommen wird. Uuuh, haben wir gedacht, jetzt werden die zwei damit aber spielen. Sollte es zu Weihnachten geben. Und dann -Achtung!- saß ich auf dem Boden vorm Tannenbaum, hatte zwei solcher Bällchen, hab mich gefreut, wie toll wir doch unsere Süßen beschenken, rolleroll und die zwei gucken mich an, gucken sich um und gehen… Äh ja… Kenn ich also

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    <-- Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung nach DSGVO

    %d Bloggern gefällt das: