2 Minute(n) Lesezeit
Rundherum
Catsquare
26. April 2017
3
,

Ein Trend geht umher: Boxen sind out, catsquares sind in! Dabei handelt es sich schlichtweg um auf den Boden geklebte Rechtecke. Sie simulieren einen Karton und die Katzen setzen sich hinein. Zumindest die Katzen derer, die ihre Beweisbilder auf instgagram und Co. veröffentlichen. Ihr könnt es euch jetzt bestimmt schon denken: Ja, auch ich habe Streifen auf den Boden geklebt.

 

Vier Streifen = Catsquare

Glaubt mir, das war auch definitiv der einfachere Teil dieses Trends. Der Rest bestand aus Warten, mehrfachem Rufen, Katzen die mich ansahen, als gehe es mir nicht gut, weil ich stundenlang nichts tuend auf dem Boden saß und Handkrämpfen, weil ich das Stativ nicht dabei hatte und die Kamera die ganze Zeit hielt.

Es hätte jeden Moment losgehen können und wenn ich dann nicht im Raum gewesen wäre nur weil ich gerade das Stativ geholt habe… wah. Ihr kennt das.

Lilli erkundete kurz die Klebestreifen, bei denen es sich übrigens um das Sport-Tape meines Freundes handelte. Er war über dessen Verwendung ebenso begeistert wie die Mädels und drückte seine Freude fast genauso aus. Nämlich gar nicht.

Catsquare

Nach einer Stunde hatte Lilli unser Wohnzimmer komplett drei Mal abgelaufen, immer brav an dem Klebe-Fake-Karton vorbei. Katie war das alles so doof, dass sie anfangs nicht mal in die Nähe kam. Doch dann schaute sie sich meine Kreation an und blieb einfach davor sitzen, statt in ihr.

Das Video wackelt etwas, da ich, schwankend zwischen der Situationskomik und dem sich mittlerweile nach Beton anfühlendem Parkett, des Öfteren ziemlich lachen musste.

So funktionierte es dann doch

Das Geheimnis besteht aus einem Wort: Leckerli. Mein Plan, die Thunfisch-Snackies in das Quadrat zu werfen, scheiterte jedoch an meinen fehlenden Wurfkünsten und an Katies querdenkender Intelligenz.

Sie sah die Thunfischdose und setzte sich wartend in das Quadrat. Plötzlich ergab dieses komische Gebilde auf dem Boden für sie einen Sinn: Alles was dort nicht hineinfällt, kann Lilli fressen.

Erwähnte ich bereits, das ich nicht gut werfen kann? Insbesondere dann nicht, wenn ich die Kamera in der Hand habe und der getrocknete Thunfisch die Flugeigenschaften einer 100 Kilo Hantel besitzt.

Nachdem auch Katie begriff, dass ich es nicht schaffen werde die Leckerei zu ihr zu befördern gab sie auf und kam zu mir, oder besser gesagt, zur Dose. Habt ihr die Catsquare bereits bei euren Vierpfötlern ausprobiert? Wenn nicht, solltet ihr! Ich würde gerne wissen, wer in der Mehrheit ist. Die Catsquarer oder die Catsquare-Verweigerer!?

Pro-Tipp: Hintergründe zum Catsquare-Phänomen lest ihr auf SPIEGEL ONLINE!

Ähnliche Beiträge

Über die Autorin

Großstadtkatze

Das bin ich: Petra Kichmann, zugezogene Dresdnerin mit fehlendem sächsischen Dialekt, katzenverrückt, jedoch ohne Hang zum Katzenkitsch. Die Mädels sind der Grund für den Blog, das Plüsch überall, die Sisalflächen und dafür, dass ich ein echter Fan von Fusselrollen bin.

Das könnte dich auch interessieren:

Geburtstag 2017 Beitragsbild

Drei Jahre Großstadtkatze

Gewinnspiel zum Geburtstag: Der Katzenblog Gr...

...weiterlesen
katzenblogs-beitragsbild

Katzenblogs

Da gibt es nicht nur einen Katzenblog. Allerd...

...weiterlesen
futterautomat-surefeed-prototyp-beitragsbild

Prototyp

Wenn Hersteller ihre Produkte überarbeiten u...

...weiterlesen

3 Kommentare

  • Julia L. sagt:

    Wir haben das bei Freunden von mir ausprobiert…
    Ergebnis: die Katzen fanden es witziger das Klebeband wieder vom Boden zu fummeln als sich hinein zu setzen

  • nilibine70 sagt:

    Gröööhl! Das ist perfekte Comedy! Ich könnt Katie und Lilli dafür knutschen!!!

    Ich denke nicht, dass wir das ausprobieren. Wir haben keinen glatten Boden. Mit anderem Material ein Quadrat nur zu legen, geht bestimmt schief. Da klaut Wallee das Quadrat…

  • Feedback:

    %d Bloggern gefällt das: