2 Minute(n) Lesezeit
Belastungsprobe
Unlustiger Schmetterling
7. Mai 2017
2
,

Das Problem bei Trends ist oft folgendes: Manchmal handelt es sich dabei einfach nur um ein billig produziertes Produkt, ein hohes Marketingbudget und genügend Fake-Likes um eine Massendynamik auszulösen. Genau das schaffte ein Katzenspielzeug, dessen Schlechtheitsrang eindeutig die Position Nummer eins belegt. Dieses Teil toppt auf der Negativliste so schnell wirkich nichts.

Katzenspielzeug mit Schmetterling

Bei einer derartig liebevollen und kreativen Bezeichnung müssten wir eigentlich doch alle wissen, was uns erwartet. Wer trotzdem gutgläubig in der Welt herumläuft, sollte, spätestens bei „Lieferung innerhalb von vier Wochen aus China“ und in Anbetracht der Tatsache, dass es das absolut identische Produkt bei ebay für einen Bruchteil der Kosten zu kaufen gibt, die Scheuklappen für einen Moment bei Seite legen.

Das Katzenspielzeug Schmetterling gibt es auch mit Vogel zu erwerben. Besser macht es dieses Produkt dadurch allerdings nicht. Ursprünglich wollte ich ein Video drehen, doch dieses Katzenspielzeug ist nicht nur instabil, sondern riecht auch nach einer unerträglichen Mischung aus verdorbenem Fisch und frisch gestrichenen Wänden. Bäh.

Da ist mir die Alternative oder besser gesagt, das Originalprodukt, wirklich lieber.

Funny Butterfly

Das Katzenspielzeug Funny Butterfly ist nicht nur wesentlich größer als seine Billigkopie, es ist zudem robuster und wird mit vier Schmetterlingen, statt nur einem, geliefert.

Kätzischer Jagdspaß ist damit vorprogrammiert und dieser hält auch nicht nur zehn Minuten an. Allerdings sollte nach einer halben Stunde Ausdauerfangen eine Pause eingelegt werden, damit das Interesse nicht verloren geht. Zudem gilt, wie bei fast allen Katzenspielzeugen: Bitte lasst eure Katzen damit nicht unbeaufsichtigt.

Die vier Schmetterlinge in den zwei unterschiedlichen Farben haben übrigens ihre absolute Berechtigung. Der dünne Metallstab ist relativ schnell platt gespielt, wobei die Schmetterlinge an sich sämtliche Beissattacken und Krallenangriffe erstaunlich gut verkraften. Der Perlmutteffekt der Flügel sind an genau diesen aber auch größtenteils schuld, denn das Glänzen ermutigt natürlich zum Angriff.

Fazit

Geiz ist nicht immer geil. Besonders beim Katzenspielzeug ist die Verarbeitung und die Herstellung das Wichtigste überhaupt. Giftige Dämpfe und nach drei Minuten kaputt gespieltes Katzenspielzeug bringen unseren Vierpfötlern ebenso Frust wie uns. Daher: Nicht nur Augen auf beim Katzenspielzeugkauf, sondern auch Hirn an!

Ähnliche Beiträge

Über die Autorin

Großstadtkatze

Das bin ich: Petra Kichmann, zugezogene Dresdnerin mit fehlendem sächsischen Dialekt, katzenverrückt, jedoch ohne Hang zum Katzenkitsch. Die Mädels sind der Grund für den Blog, das Plüsch überall, die Sisalflächen und dafür, dass ich ein echter Fan von Fusselrollen bin.

Das könnte dich auch interessieren:

LabertiereBeitragsbild

Einsamer Monolog

Das Labertier maunzt aufgrund der Technik zur...

...weiterlesen
DIY Katzenspielzeug | DIY Spinne | Hack Katzenspielzeug Spinne

DIY Spielzeug-Spinne

DIY Katzenspielzeug Spinne: Die Anleitung ink...

...weiterlesen
Katzentrinkbrunnen | Wasserautomat Duo Stream | Trinkbrunnen Vital Flow | Wasserautomat Bubble Stream

Trinkbrunnen-Vergleich

Wasserautomat Duo Stream, Trinkbrunnen Vital ...

...weiterlesen

2 Kommentare

  • nilibine70 sagt:

    Das dürfte für Wallee nichts sein…. Das schleppt er weg.

    Erinnert mich ein bisschen an ein gewisses Spielzeug, wo mein Mann nicht nachgedacht hat, einfach dem Wutz was mitbringen wollte, von TRIXIE das Spielzeug „Feather Spinner“, für satte 34,99 Euro, im Markt vor Ort waren es dann zwar „nur“ 30,99 Euro, aber die Enttäuschung und der Ärger waren dasselbe! Die Federn waren mitsamt den ausgeleierten gedrehten Dingern nach 12 Minuten neugierigem Gepfotel und ins Mäulchen nehmen raus aus der Halterung, die gedrehten Dinger waren ausgeleiert. Und dann wurde das Ding umgeworfen um es dann wegzutragen. Toll. Nichts für ausgewachsene Kater, eher für kleine Babykatzen…

    Da sollte man seine Katze auch einfach besser kennen (oder auf die Katzenmama hören *gg*)

    Aber gut, dass Ihr drauf hinweist, dass es da eben auch die billige, unnütze Variante gibt!

    Liebst
    Bine

  • Ich fühle mich so ertappt 😂
    Heute beim chillen auf der Couch nach Katzenspielzeug gesurft und genau das dann gesehen.
    Ich hab es dann aber nicht bestellt, weil
    Krümel und Flocke geschlagene 2 Stunden ihrem Hexbug im Wohnzimmer hinterher gejagt sind und ich der Meinung war, dass neues Spielzeug nicht sein muss.
    Dank deinem Testberichte weiß ich, wenn bestellen, dann das Original.

    Danke 😘

  • Feedback:

    %d Bloggern gefällt das: