2 Minute(n) Lesezeit
Alltag
Das neue Arbeitszimmer (Alles neu Teil 2)
8. August 2015
4

Nachdem unser Bad nun fertig ist und sämtliche Spuren der Zerstörung durch die Mädels beseitigt sind, haben wir uns dem Arbeitszimmer gewidmet. Leider war es mit ein paar Details nicht getan. Nachdem unser Lucky-Kitty Katzenbrunnen ausgelaufen war mussten wir einen Teil der Möbel auf den Sperrmüll bringen.

h
Ausgelaufener Trinkbrunnen von Lucky-Kitty

Nach diesem Unglück war ich davon überzeugt, dass die Mädels es irgendwie geschafft hatten, den Brunnen so zu manipulieren, dass sich das Wasser frei im Raum und im Holz der Schränke ausdehnen konnte. Allerdings läuft das Wasser im Lucky-Kitty mittlerweile ständig überall hin.

Egal ob wir 0,5 Liter oder einen Liter Wasser darin haben, nach spätestens einer Stunde ertönt das Brummen des Motors und das Wasser befindet sich nicht mehr im Lucky-Kitty.

Wir haben bereits die zweite Pumpe im Einsatz und so langsam habe ich keine Lust mehr auf das Teil. Der Brunnen ist daher nicht mehr in Betrieb. Die Wahrscheinlichkeit, dass er wieder Schäden anrichtet und den Mädels ungewolltes Freiluftplanschen ermöglicht ist mir zu hoch. Denn Fakt ist: Der Lucky-Kitty läuft aus.

h

.

Aber nun zum Arbeitszimmer: Der Aufbau der Möbel war für Katie und Lilli ein echtes Highlight. Soviel Pappe und Kisten.

Ich bekam hingegen fast einen Herzinfarkt als die Frage „Ist die Balkontür zu?“ nicht mit Worten, sondern mit hektischen Bewegungen Richtung Balkon und einer Art Laufduell zwischen Katze und Mensch beantwortet wurde. Gleich zwei Mal. Der Mensch gewann glücklicherweise, was aber wohl eher an den verzweifelten Lauten die er panisch von sich gab als an der tatsächlichen Geschwindigkeit lag. Wir haben am Arbeitszimmer einen kleinen Balkon, der kein Katzennetz besitzt.

Doch der Aufbau verlief sonst störungsfrei und wurde bis zur Endkontrolle natürlich fachmännisch kätzisch durchgeführt, wie ihr nachfolgend sehen könnt.

h

Reintragen der verpackten Einzelteile.

h

Kontrolle der Abläufe und des Arbeitsschutzes.

h

Prüfung des vorhandenen Zubehörs.

h

Wenn das Augenmaß nicht verlässlich ist…

h

Gibt es Hilfsmittel für das waagerechte Aufbauen.

h

Probeliegen kombiniert mit einer Pause im Wohnzimmer.

h

Endkontrolle von Innen.

h

Und von Außen.

h

Feierabend.

Über die Autorin

Großstadtkatze

Das bin ich: Petra Kichmann, zugezogene Dresdnerin mit fehlendem sächsischen Dialekt, katzenverrückt, jedoch ohne Hang zum Katzenkitsch. Die Mädels sind der Grund für den Blog, das Plüsch überall, die Sisalflächen und dafür, dass ich ein echter Fan von Fusselrollen bin.

Das könnte dich auch interessieren:

Beitragsbild Katzen-WG

4-Katzen-WG

...weiterlesen
Koerpersprache Schwanz Beitragsbild

Körpersprache: Katzenschwanz

Körpersprache Katzen: Katzenschwanz Die Stim...

...weiterlesen
Katzenversicherung PETPROTECT

PETPROTECT

PETPROTECT: Die Katzenversicherung. PETPROTEC...

...weiterlesen

4 Kommentare

  • Manu sagt:

    Huhu, hier ein Tipp zum Katzenbrunnen. Ich hatte 3 davon und immer das gleiche Problem. Wasser überall nur nicht im Bauch der Miezen. Nimm einfach einen Knickstrohhalm, das Knickende mit ca 2 cm langem Nichtknickende abschneiden, das unknickbare Ende fest in den Pumpenschlauch bei verschlossenem Deckel einfummeln und den
    Knick in Richtung Brunnentiefe stellen und Schwupps Problem gelöst! funktioniert tadellos!

  • The Swiss Cats sagt:

    Schöne Arbeit ! Du bist ein sehr sorgfältiger Prüfer ! Schnurr

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    %d Bloggern gefällt das: