2 Minute(n) Lesezeit
Alltag Mampf
Deckel & Dosen
9. April 2016
12

Seien wir mal ganz ehrlich: Manchmal ist das Drumherum bei Katzenbesitzern richtig nervig. Die Deckel für das Dosenfutter zum Beispiel gehen permanent kaputt und jedes mal kocht innerlich der Ärger darüber hoch. Kaufen wir neue Deckel, dauert es keine vier Tage und die Dinger haben wieder einen Riss. Doch es gibt eine wesentlich bessere Möglichkeit das Futter zu im Kühlschrank zu schützen:

Dosendeckel aus Silikon - verschließt luftdicht mit Vakuum

Im Gegensatz zu herkömmlichen Dosendeckeln wird der aus Silikon lediglich aufgelegt und leicht angedrückt. Der Deckel wölbt sich nach innen und hält so fest, dass ich unsere 200 Gramm Dosen sogar samt Deckel anheben kann.

h

Über Nacht lockert sich das Vakuum zwar manchmal etwas, sitzt aber noch immer verschließend und sicher auf den Futterdosen. Noch ein Pluspunkt: Nach Gebrauch einfach in die Spülmaschine packen und reinigen (lassen).

Gebt allerdings bitte das Futter niemals direkt aus dem Kühlschrank. Es muss vorher Zimmertemperatur erreicht haben, sonst schlägt es arg auf den Magen unserer Vierpfötler. Im schlimmsten Fall habt ihr das soeben verschlungene Futter binnen von ein paar Minuten auf dem Teppich liegen. Im besten Fall haben die Vierpfötler kurzzeitig etwas Durchfall, da die kalte Masse es doch irgendwie durch den Verdauungstrakt geschafft hat.

h
h

Wie auch immer, so richtig schön ist beides nicht, daher: Bitte gebt den Katzen nur Futter mit Zimmertemperatur.

Wo wir gerade dabei sind: Ich hatte mal irgendwo gelesen, dass den Vierpfötlern das Futter besser schmeckt, wenn es angewärmt ist. Also kam die Dose in einen Topf mit warmem Wasser und verbrachte dort 20 Minuten ihres Lebens.

h
h

Schonmal vorneweg sei euch gesagt: Probiert es nicht aus. Es war schon mit gutem Futter und echtem Fleisch eklig. Ich möchte nicht wissen, wie die 25 Cent Tütchen reagieren…. Denn, der Inhalte erhitzte sich so sehr, dass er mir beim Öffnen der Dose unvermittelt entgegen sprang. Samt Innereien, die sich direkt in unsere Küchenfliesen verliebten und diese nicht mehr loslassen wollten. Die an der Wand natürlich, die Bodenfliesen wären zu einfach gewesen.

Gefressen hat den Rest aus der Dose natürlich niemand. So wie das roch, war ich auch ganz froh darüber.

Den Katzenfutter Dosendeckel aus Silikon könnt ihr jedenfalls bei zooplus kaufen.

Über die Autorin

Großstadtkatze

Das bin ich: Petra Kichmann, zugezogene Dresdnerin mit fehlendem sächsischen Dialekt, katzenverrückt, jedoch ohne Hang zum Katzenkitsch. Die Mädels sind der Grund für den Blog, das Plüsch überall, die Sisalflächen und dafür, dass ich ein echter Fan von Fusselrollen bin.

Das könnte dich auch interessieren:

DIIBRA Wicked Ball | interaktives Katzenspielzeug | Katzenspielzeug Ball

DIIBRA Wicked Ball

Interaktives Katzenspielzeug ➞ DIIBRA Wicke...

...weiterlesen
Beitragsbild Katzen-WG

4-Katzen-WG

...weiterlesen
Koerpersprache Schwanz Beitragsbild

Körpersprache: Katzenschwanz

Körpersprache Katzen: Katzenschwanz Die Stim...

...weiterlesen

12 Kommentare

  • Caren sagt:

    So „Deckel“ habe ich schon ne weile, da sie bei meinem Sternen-Kater notwendig waren damit er nicht überall mittrinkt (nur so um zu probieren natürlich) und last not least da sie sich super eignen um Teebeutel auszudrücken (damit sie beim wegwerfen nicht mehr so tropfen).
    Für Katzenfutter brauche ich sie nicht da hier nur frisch aufgemachte Dosen gefressen werden. Egal ob aufgewärmt oder mit Wasser, da geht nichts mehr.
    Da verhungern sie lieber vorm vollen Napf, mit diesem elend im Blick, warum ich diese Expirimente mache und sie so leiden lasse.
    Bleibt dieser ohne Wirkung, werde ich und der frisch aufgefüllte Napf mit Verachtung gestraft und sich dem Trockenfutter zugewannt.

  • nilibine70 sagt:

    Derzeit ist der gnädige Herr auf Gourmet, sprich, er rührt nur noch die klitzekleinen Döschen an, da erübrigt sich das mit Deckel oben druff und Aufbewahren für später Aber ansonsten stimm ich Dir zu, die Deckel sind gut, wenn man was aufhebt.

    Das Futter ansonsten, wenns größere Dosen sind, hat eh bei uns Zimmertemperatur Aber mit Erwärmen haben wir auch noch nicht probiert, wird auch gleich wieder vergessen

  • Julia L. sagt:

    Wenn man den Rand der Dose vor dem Verschließen abwischt, hält das Vakuum besser. Wenn am Dosenrand Futter oder Feuchtigkeit ist, liegt der Deckel nicht zu 100% auf.

    • Um ehrlich zu sein bin davon ausgegangen, dass jedem klar ist, dass auf dem Rand kein Futter oder Feuchtigkeit sein sollte. Aber danke, dass du es extra gesagt hast, da lag ich mit meiner Vermutung wohl falsch.

  • Diese Deckel brauchen wir unbedingt. Unsere alte Trixie Deckel sind fast alle kaputt ! Schnurr

  • Tanja sagt:

    Iiiiiihhhhhhh ????

    Ich fülle den Doseninhalt direkt in ein Schraubglas um.
    Das rührte aber nicht von der Deckelproblematik her, sondern dass meine Miezen das restliche Futter, das dann noch länger in der Dose war nicht mehr gefressen haben.
    Seitdem ich es nun direkt umfülle, fressen sie auch den Rest und das Deckelproblem hat sich somit auch gelöst.

    Liebe Grüße, Tanja ????

  • Bei uns kommt auch die „Warmwasser“ Variante zum Zug. So nehmen die zwei zusätzlich auch noch mehr Wasser auf. Ist natürlich im Sommer sehr angesagt. Bei uns wird dann auch zermatscht. Hat auch den Vorteil dass Edina sich keine Stückchen mehr auf den Boden rauslegen kann … und der Boden bleibt sauber

    Die Deckel für Dosen brauchen wir gar nicht mehr oft. Bei uns gibts meistens Beutel. Ist zwar teurer, aber spart Platz im Müll und ist praktischer.

    Ausser es gibt neues Futter oder neue Sorten. Das wird dann auch mal aus der Dose getestet. Aber unsere Feinschmecker bevorzugen irgendwie die Beutel. – Keine Ahnung warum. Vielleicht nehmen sie dass Metal der Dose irgendwie im Futter wahr.

    Katztastische Grüße

    • Mit Wasser verrühren handhaben wir im Sommer auch so. Wobei das allerdings nur bei Katie notwendig ist. Lilli nutzt ja fleißig den Brunnen. Allerdings darf es bei Katie nicht zu viel Wasser im Futter sein, sonst frisst sie es nicht mehr.

      Was Beutel oder Dose angeht, ist das den Mädels ziemlich egal. Es muss halt nur ihr Futter am Ende im Napf sein.

  • Janet sagt:

    Anstatt das Futter in der Dose im Topf war zu machen gebe ich eine Protion in der kreamiknapf und stelle das für ein paar Sekunden in die Mikrowelle. Oder da unsere lieben FellNasen ja oft wenig trinken einfach mit warmen Wasser vermatschen dann kann dir auch nix durch die Küche fliegen

    • Danke für den Tipp. Wir haben jedoch keine Mikrowelle, daher hatte ich es so versucht. Aber ich versuche es mal mit warmen Wasser, bin gespannt ob sie es mögen.

    • Tina sagt:

      Ja, das mit dem warmen Wasser mach ich auch so. Hat zwei Vorteile: Katze nimmt mehr Flüssigkeit auf und Essen ist auf essbarer Temperatur! Klappt prima! Aber das mit den Deckeln ist echt gut. Gerade wenn ich doch mal ne große Dose nehmen sollte.

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    %d Bloggern gefällt das: