2 Minute(n) Lesezeit
Belastungsprobe
Mausjagd
6. Dezember 2015
26

Sponsored post / Werbung / Anzeige

logo_mobile_168x28

Dieses Produkt wurde uns kostenfrei zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Es gibt so einiges an Spielzeug, mit dem sich unsere Katzen die Zeit vertreiben und nebenbei ihren Jagdinstinkt befriedigen können. Beispielsweise indem sie nach einer Maus jagen. Allerdings wird dies zeitnah langweilig, denn die Vierpfötler müssen die Maus selbst zum Wegrennen bringen. Doch das geht auch anders:

Das Katzenspielzeug FroliCat Pounce sorgt dafür, dass Katie mittels Hypnose versucht die kleine gelbe Maus zur Aufgabe zu zwingen. Da dies nicht funktioniert kommen Krallen und Zähne zum Einsatz. Doch die Maus ist klug: Sie rennt nur kurz aus ihrem Versteck heraus und verkriecht sich dann sofort in der nächsten Höhle. Dadurch macht sie es Katie und Lilli sehr schwer, sie zu fangen.

Mit vier Renngeschwindigkeitsstufen der Maus ist kätzischer Spaß garantiert. Katie und Lilli jedenfalls waren nach dem ersten Auspacken und Anschalten den gesamten Abend beschäftigt. Zwar ist der FroliCat Pounce nicht gerade flüsterleise, doch auch nicht sonderlich störend. Ich bin jedenfalls froh, dass die Maus NICHT nervig fiept, wie manch anderes Katzenspielzeug.

Lilli, unsere Band- und Schnürsenkelfetischistin, konnte der FroliCat Pounce ebenso überzeugen. Die Maus und sie haben eine Art Freundschaft geschlossen. Zwar versucht Lilli die Maus zu fangen, jedoch lässt sie sie, im Gegensatz zu Katie die richtig hinein beißt, auch immer wieder von dannen ziehen. Lilli gehört ganz klar zu den sozialen Katzen. Nichts und niemandem etwas Böses tun. Außer es ist ein Schuh, der einen Schnürsenkel gemeinerweise festhält. Oder mein geflochtener Zopf, dem es bestimmt nicht schadet, wenn Katze einfach hineinbeißt. Und auch bei Katie ist Lilli dann doch nicht sozial: Sie bekommt des öfteren unvermittelt eine Pfote auf den Kopf geknallt.

h
h
h

Doch um den Mäusejagdtrieb eurer Vierpfötler aufrechtzuerhalten benötigt ihr definitiv nur zwei Sachen: R6-Batterien und den Shop von futterplatz.de .

Ähnliche Beiträge

Über die Autorin

Großstadtkatze

Das bin ich: Petra Kichmann, zugezogene Dresdnerin mit fehlendem sächsischen Dialekt, katzenverrückt, jedoch ohne Hang zum Katzenkitsch. Die Mädels sind der Grund für den Blog, das Plüsch überall, die Sisalflächen und dafür, dass ich ein echter Fan von Fusselrollen bin.

Das könnte dich auch interessieren:

Kittenkratzbaum | TRIXIE Kratzbaum Marcela | Stabiler Kratzbaum

Kittenkratzbaum

Der Kittenkratzbaum TRIXIE Kratzbaum Marcela ...

...weiterlesen
Hängematte Stuhl Katze | Stuhlhängematte | Katzenhängematte

Platzsparend abhängen

Stuhlhängematte als Katzenhängematte: Diese...

...weiterlesen
Katzenhaare entfernen Beitragsbild

Samtig haarfrei

Mit der Hurricane Tierhaarbürste ganz einfac...

...weiterlesen

26 Kommentare

  • […] Natürlich wurde der FroliCat Pounce bereits ausgiebig von den Mädels bespielt. Lesen könnt ihr den Artikel dazu auf unserem Katzenblog Großstadtkatze.de. […]

  • Laura sagt:

    Meine Daina würde sehr gerne damit spielen

  • Chris sagt:

    Das sieht ja mal richtig cool aus! Hab leider nicht so viel Zeit mit den Katzen zu spielen, da wäre so ein automatisches Spielzeug, mit dem sie sich selbst beschäftigen können natürlich ideal.

  • Jasmin Bischoff sagt:

    Ein super tolles Spielzeug. Meine Beiden Lieben diese Jagtspielzeuge, und können sich damit Stundenlang beschäftigen. Leider sind sie damit oft sehr Laut. Besonders das fieben dieser Mäuse kann dann Nachts doch sehr nervig sein.

  • Daniela K. sagt:

    Hahahaaa das schaut wirklich genial aus! Meine Rabauken lieben solche Spielzeuge! Ich habe hier auch eine Kugelbahn, die immer noch sehr gerne bespielt wird! Außerdem sind meine drei Coonies absolute Jäger Ich kann mir vorstellen, dass es hier mit dem Teil ordentlich zur Sache geht

    Viele Grüße!

  • Misa sagt:

    Das Spielzeug wäre zur Abwechslung mal was interessantes für meine Stubenkatze Sherlock. Natürlich hat sie bereits einiges an Spielzeug, aber ich bin der Meinung, dass auch eine gewisse Vielfalt den Reiz hat. So tausche ich manche Spielsachen alle zwei Wochen aus, sodass sie sich nicht daran gewöhnt, dass es „immer vorhanden“ ist. Zwei Wochen später bekommt sie es dann wieder, während sie in dieser Zeitspanne mit etwas anderem beschäftigt ist. Ende Mai bekommt meine Kleine endlich „Zuwachs“ – Watson. Ebenfalls eine kleine, aber für meine junge herzkranke (im Mai wird sie ein Jahr) Dame noch ein wenig zu wilde, Katzendame. Ich bin mir sicher, dass die beiden ihren Spaß an diesem Spielzeug hätten.

  • Alex H. sagt:

    Das wäre ja genial für meine faulen Racker! An den Teilen wo sie die Mäuse selbst bewegen müssen, verlieren sie immer recht schnell die Lust. Sie würden sich bestimmt sehr über dieses neue Spielzeug freuen!

  • Erst einmal alles Liebe zum Bloggeburtstag. Mich würde interessieren für wie stabil du das Spielzeug befindest. Meine 2 sind da eher rabiat.

  • Adele sagt:

    So ein tolles Spielzeug! Damit könnten unsere Vierbeiner auch an tristen, regnerischen Tagen ihren Mäusejagdtrieb im Haus befriedigen. Ich liebe deine Produktvorstellungen!

  • Johanna Frank sagt:

    Mein Pauli liebt Katzenspiele, Mäuse (in allen Ausführungen) und Unterhaltung. Das wäre ein tolles Spielzeug für ihn. Ich finde es schön, dass ich dabei nicht der Animateur sein muss, sondern Pauli sich ganz allein damit beschäftigen kann. Und… er könnte damit seinen Jagdtrieb befriedigen. Besonders im Winter, wenn draußen im Garten wenige Mäuse unterwegs sind.

  • Katharina F sagt:

    Was für ein tolles Katzenspielzeug! Unsere 2 sind mit ihren 1,5 Jahren noch sehr verspielt und lieben außerdem Mäuse (draußen im Garten oder als Spielzeug). Sie hätten bestimmt ganz viel Freude damit! Das wär eine tolle Beschäftigung!

  • Duo Infernale sagt:

    Bei Kauf wäre ich skeptisch aber als Gewinn sicher toll.

  • Marion sagt:

    Das ist bestimmt ein tolles Spielzeug für Katzen. Aber….ob es lange seinen Reiz behält, ist immer die Frage. Daher halte ich mich immer zurück, so etwas zu kaufen. Doch wenn Sunny und Maxi diese Mäuse-Fang-Spielzeug gewinnen würden, könnten wir noch einmal testen, wie lange so ein Spielzeug interessant bleibt.

  • Die Bilder, die ihr immer zu den Berichten packt sind total genial ?
    Sieht nach ner klasse Beschäftigung für kleine Haustiger aus.

  • Julia B. sagt:

    HAPPY BIRTHDAY GROSSSTADTKATZE! Es ist sooo süß zu sehen, wie viel Spaß deine Mädels an dem Mäuschen haben! Unsere Jungs fänden das bestimmt auch super.. MIAU

  • nilibine70 sagt:

    Ich hab mich jetzt mal stellvertretend für den Walleemann entschieden: Hierfür würd ich gern in den Lostopf hüpfen Sonst macht er das ja immer, aber jetzt bin ich dran und hoffe, dass die Glückskatze *höhö* ein Herz für den Verrückten hat

    Lieben Gruß
    Bine

  • Cindy sagt:

    Das klingt ja nach einer tollen Beschäftigungstherapie und wäre ideal für unsere rastlose kleine Mia, die ihren großen Bruder Mike immer mit spielen nervt. Er ist nur drei Monate älter aber benimmt sich manchmal schon wie ein Rentner Dieses Spielzeug würde ihm aber definitiv mal eine Pause zum Verschnaufen mehr verschaffen.

  • Jannie sagt:

    Mäusejagd ist unsere Sache
    der Dosi kanns nicht – ich muss lache
    FroliCat Pounce bringt uns Spaß und vertreibt die Zeit
    für Mäusejagd sind wir immer bereit
    vor uns ist keine Maus mehr sicher
    denen vergeht von ganz alleine das Gekicher
    der Dosi stutz und runzelt die Stirn
    wie schnell doch reagiert ein Katzenhirn

    PS: HAPPY BIRTHDAY Großstadtkatze

  • Tanja sagt:

    Das Teil klingt nach einer tollen Beschäftigung.
    Ich habe 3 Kater und normalerweise verlieren sie schnell wieder das Interesse.
    Aber bei Mäusen können sie alle 3 nicht an sich halten, deshalb denke ich, dass das Teilchen bei ihnen guten Anklang finden würde.

    Herzlichen Glückwunsch zum 2. Bloggeburtstag!

    LG
    Tanja und die 3 Tiggis

  • Susanne sagt:

    Vielen Dank für diesen informativen und wunderschön bebilderten Tipp!
    Ich habe es gleich gekauft und lasse Weihnachten die Mäuse kreisen
    Alles Liebe und schöne Feiertage!
    Susanne

  • Caren sagt:

    Na ja ich weis nicht, meine Schätze beschäftigen sich für den Preis den das ganze kostet devinitiv zu wenig mit elektrischen Spielzeug.
    Was hier am meisten Begeisterung hervorruft ist ein roter Faden und ab und zu eine neue Papiertüte bzw. Pappbox.

  • Es gibt Momente, da ist man echt froh wenn man so eine „Beschäftigungstherapie“ zu Hause hat…. Das kennt doch bestimmt jeder Katzenbesitzer. Unsre Lieben sind schon SEHR einfallsreich, wenn es ihnen extrem langweilig ist. Da ist so was echt praktisch. Lustig finde ich auch den Ausdruck „Renngescheindigkeitsstufen“ der Mäuse

  • Sabine sagt:

    Das scheint ein absolut durchdachtes Katzenspielzeug und für Wohnungstiger eine artgerechte Beschäftigungsmöglichkeit zu sein. Klingt sehr gut und sieht nach viel Zeitvertreib aus, dank Deiner fotogenen Samtpfoten.
    Werde ich mir merken und bei Bedarf weiterempfehlen!

    Deine Bemerkung: „Ich bin jedenfalls froh, dass die Maus NICHT nervig fiept, wie manch anderes Katzenspielzeug“.
    Ohje, sei wirklich froh, denn wenn es noch TATSÄCHLICH lebende Mäuse sind, die eine sanfte Pfote nicht wirklich ermorden kann … da gehst du selber dran kaputt …

    Lieber Gruß
    Sabine

    • Danke! Das Kompliment habe ich sofort weitergegeben. Der Punkt mit der echten Maus ist einer, weshalb ich sehr froh bin Wohnungskatzen zu haben. Ein anderer ist, dass ich wahnsinnig werden würde, wenn eines der Mädels nicht mehr nach Hause kommt.

  • Feedback:

    %d Bloggern gefällt das: