4 Minute(n) Lesezeit
DoItYourself
Lifehack: Mini-Kletterwand und Catwalk
25. Dezember 2016
13
,

Eigentlich sind Geschenke völlig überwertet. Zeit, Liebe und Zuneigung sind doch das Wichtigste überhaupt. Doch trotzdem gab es für die Mädels dieses Jahr ein Geschenk. Um genau zu sein mehrere, versetzt und in unterschiedlichen Größen. Allerdings bekamen sie diese nicht erst gestern, sondern schon vor ein paar Wochen.

So ein Umzug hat zugute, dass viele Dinge neu angeschafft werden müssen. In diesem wahrhaften Kaufrausch fiel auch so einiges für die Mädels ab. Von der Idee bis zur Umsetzung dauerte es allerdings etwas.

Mini-Kletterwand für Katzen

Wir haben jetzt Teppich an einer Wand. Sisalteppich. Gehalten wird er durch zwei an die Wand geschraubte Teppichleisten. Daneben befindet sich ein Absprungpunkt, damit Katze, wenn sie oben angekommen ist, mir nicht auf den Schreibtisch springt und am besten noch die Monitore auf das Bruchverhalten beim Sturz testet.

Bei Lilli wäre dies jedenfalls denkbar. Was am Anfang etwas holprig aussah ist mittlerweile die Sportart Nummer eins bei uns. Wer am schnellsten und mit den wenigsten Pfotenberührungen oberhalb des Sisal angekommen ist, hat gewonnen. Das dies bisher Katie ist brauche ich nicht extra erwähnen, oder?

Doch das war nur ein Teil. Der Kleinere. Im Wohnzimmer schliesst sich das eigentliche Projekt an:

Der Katzen Catwalk

Ein Traum der endlich in Erfüllung gegangen ist: Die Mädels haben eine ganze Wand zum Klettern und vor allem Springen. Selbst Lilli hat Letzteres schon sehr gut raus und springt wie eine Elfe auf den Stufen hin und her. Manchmal zwar wie eine leicht übergewichtige Elfe mit akuten Gleichgewichtsstörung, aber sie kommt an. Meistens jedenfalls.

Neben dem Catwalk befindet sich ein schwarzer Schrank. Diesem haben wir eine Abdeckung aus weichem aber festen Teppichläufer verpasst. Festgehalten wird dieser, ebenso wie der Sisalteppich auf den Wandregalen, durch Doppelseitiges Klebeband.

Der Schrank ist momentan Lillis liebste Liegefläche. Katie hingegen bevorzugt das neue Wandbettchen, das wir neben der Kratzsäule angebracht haben.

Bezugsquellen für den Catwalk und die Katzen-Kletterwand

Schonmal vorneweg: Die Wandbretter sind NICHT aus dem schwedischen Möbelhaus. Der Grund dafür ist einfach: Die Wandregale vom Schweden haben eine maximale Traglast von drei Kilo. Das reicht nicht. Unsere verwendeten Sprunghilfen kommen von einer an ganz anderen Plattform.

h
h

Die Bretter unseres Catwalk halten bis zu 15 Kilo aus und werden ohne sichtbare Winkel, freischwebend montiert. Sie bestehen aus MDF Faserplatten, die nach E1 Standart geprüft sind und haben eine Stärke von 3,8 cm. Es gibt sie in elf unterschiedlichen Farben und vier verschiedenen Längen bei ebay.

Den Sisalteppich haben wir nicht nur an der Wand, sondern auch auf jedem Wandregal. Zum einen haben die Mädels bei ihren Sprüngen dadurch einen sicheren Tritt und zum anderen gleichzeitig noch Flächen auf denen sie kratzen können. Den Teppich haben wir in der Mitte getrennt. Der Wand-Sisalteppich ist ebenfalls von eBay.

h
h
h
h

Bei dem Wandliegebett Natural Paradise handelt sich um eine Erweiterung zu unserer Natural Paradise XXL Kratzsäule. Da sich die Mädels immer um die oberste Position streiten, haben wir ihnen einen weiteren Platz in fast der gleiches Höhe geschaffen. Den leider sichtbaren Winkel haben wir weiss gestrichen. Das Bettchen haben wir bei zooplus bestellt.

Die Mädels sind mit der handwerklichen Leistung meines Freundes und der Planung absolut zufrieden. Ich natürlich ebenso. Zwar hatten wir aufgrund Katies Erkrankung kurz überlegt, ob wir das alles vielleicht doch sein lassen.

Am Ende aber waren wir der Meinung, dass wir ihr in den guten Phasen den Spaß nicht nehmen wollen. Lilli können wir zudem nicht noch mehr leiden lassen und den Spaßfaktor nach unten setzen. Sie leidet doch ebenso bei jedem Anfall, den sie miterlebt. Daher können beide nun froh und glücklich in das neue Jahr springen.

MerkenMerken

MerkenMerken

Über die Autorin

Großstadtkatze

Das bin ich: Petra Kichmann, zugezogene Dresdnerin mit fehlendem sächsischen Dialekt, katzenverrückt, jedoch ohne Hang zum Katzenkitsch. Die Mädels sind der Grund für den Blog, das Plüsch überall, die Sisalflächen und dafür, dass ich ein echter Fan von Fusselrollen bin.

Das könnte dich auch interessieren:

Schrankbrett TRIXIE Beitragsbild

Perfekte Kombination

Das TRIXIE Katzenbett für Regale: Ein Regalb...

...weiterlesen
Schaufel Beitragsbild

Lifehack: Katzenklo-Schaufel

Lifehack: Katzenklo-Schaufel: Ein DIY für Ka...

...weiterlesen
Lifehack: Napfunterlage | Matte für Napf | DIY Napfunterlage

Lifehack: Napfunterlage

Lifehack: Napfunterlage: Deine selbstgemachte...

...weiterlesen

13 Kommentare

  • Maria sagt:

    Danke sehr für diese Inspiration! Ich hatte die ganze Zeit überlegt, womit ich meinen aktiven Mäusen eine Freude machen kann, wenn sie schon in der Wohnung hocken, um trotzdem rumtollen zu können. Freue mich sehr, sowas für die beiden in unserer Wohnung anzubringen – über so ein Weihnachtsgeschenk werden sie sicherlich glücklich sein!

  • Rita Lach sagt:

    Hallo, bin ebenfalls auf der Suche nach einem Catwalk, der in meine Wohnung passt und meiner Loenie Spaß macht. Dieser hier kommt meinen Vorstellungen sehr nahe. Kleiner Tipp für andere ….. beim Bauhaus gibt es Wandregale von Regalux, die eine sehr hohe Tragfähigkeit und stabile Halterungen haben. Außerdem gibts die in vielen Längen und man kann sie sich anschauen und sieht gleich, was man bekommt

  • Pothos und Lexi sagt:

    Nach eurem Artikel haben wir die Regale nach dem eingestellten Link bei E-Bay gekauft. Die Enttäuschung war riesig, zudem wir den Sisalteppichbauf Mass dazu bestellt hatten. Alles für die Tonne! Ich kann nur jedem davon abraten dieses absolut minderwertige Produkt zu kaufen. So eine grottige Verarbeitung aus gefühltem Dosenblech, habe ich selten in Händen gehalten. Die Schrauben zur Fixierung des Regals hatten null Funktion und das Brett schlackerte, dass es KEINE Freude war. Und, es waren mit 50cm noch die stabilsten!
    Am WE bei IKEA gewesen und die explizit nicht empfohlenden Regale zu einem Bruchteil des Preises der Schrottware gekauft. Montiert-Super!!! DIE halten! Ich weiss nicht, ob ihr vielleicht eine bessere Charge bekommen habt, aber ihr solltet mit solchen expliziten Empfehlungen zukünftig zurückhaltender sein, da die Qualitätsspanne offensichtlich stark variiert.
    Sonst aber eine schöne Seite.
    Viele Grüße,

    Pothos und Lexi

    Fotos stellen wir gerne zur Verfügung

    • Die kleinen Regale von IKEA haben eine maximale Traglast von drei Kilo und sind somit außerhalb der Gewährleistung, wenn etwas passiert. Unsere Regale halten und sind fest. Wenn bei euch mit den Schrauben etwas nicht stimmt, nehmt doch einfach größere Schrauben, wir haben garantiert andere Wände als ihr. Weshalb das mit dem Teppich bei euch nicht gepasst hat, kann ich nicht einschätzen. Aber tu mir zukünftig bitte den Gefallen und poltere nicht gleich los und gib keine „Empfehlungen“ die ein Sicherheitsrisiko darstellen. Für den Lieferanten kann ich nichts – insofern es tatsächlich an ihm liegt. Bei uns hat es gepasst und die Mädels flitzen noch immer auf ihrem Catwalk hoch und runter.

      • Porthos und Lexi sagt:

        Sorry, aber das in Unfug. Die Ikearegale 70cm (wer hat was von den kleinen gesagt?) haben eine max. Traglast von 15kg!, je nach Untergrund. Mindestens aber mal 5Kg bei Trockenbauwänden. Das „Sicherheitsrisiko“ geht doch eher von den in Eurem Link empfohlenen Regalen aus. Was auch immer Ihr für eine Qualität „zugelost“ bekommen habt. Von nicht passenden Teppich habe ich garnichts geschrieben! Das ist mal wieder typisch für solche Blogs. Einfach unprofessionell, dass sich, bei konstruktiver Kritik, gleich mal wieder jemand persönlich angegriffen zu fühlen scheint.

        • Ich rede von den kleinen. Auch im Artikel. Schau dir einfach die Bilder an. Wir haben nichts zugelost bekommen, sondern sie gekauft. Kooperationsartikel werden auch als solche gekennzeichnet. Keine Kennzeichnung = Keine Kooperation. Ist nicht so schwer zu verstehen. Ich bin immer offen für Kritik, nur leider ist deine nicht konstruktiv sondern anmaßend und dazu stellst du gleich noch Behauptungen auf. Wenn du schreibst, alles sei für die Tonne und vorher vom Teppich sprichst… Lassen wir das. Du bist unzufrieden, das tut mir leid. Trotzdem beschwere dich bitte beim Hersteller, nicht bei mir. Meine Empfehlung bleibt bestehen.

          • Porthos und Lexi sagt:

            Liest Du Deine Artikel eigentlich auch selbst? Da steht nichts von „kleinen“, denn die wären von Ikea mit 30cm auch wirklich nur bis 3Kg angegeben. Die aus Deinem Link gibt es garnicht in 30cm!, sind somit auch nicht vergleichbar. Anmassend sehe ich hier eher Deine undifferenzierte Aussage zu den, Deiner Ansicht nach, ungeeigneten Ikearegalen. Hier sollte sich einfach jeder seine eigene Meinung zu bilden dürfen. Meine Aussage bleibt in jedem Fall bestehen: Die in Deinem Link aufgeführten Regale sind, in der aktuellen Ausführung, die Versandkosten nicht wert. Absoluter Schrott!

          • Es gibt bei IKEA zwei Größen der Wandregale. Die mit 30cm können nicht verwendet werden, ergo muss eine Alternative her. Recht hast du natürlich in dem Punkt, dass ich hätte dazu schreiben können, welche Regale von IKEA ich genau meine. An dieser Stelle wünsche dir aber nun einen schönen Tag und werde mich jetzt aus dieser „Diskussion“ zurückziehen.

  • Henning sagt:

    Super coole Idee! Ich glaub ich werde mich an diesem oder am nächsten Wochenende mal hinsetzen und mir da was schönes zurechtschreinern in meiner kleinen Werkstadt, damit mein kleiner Arnold (ja -cooler Name :P) was Feines bekommt

    Danke für die Inspiration

  • nilibine70 sagt:

    Einfach klasse!

    An einen Catwalk hatten wir auch schon für den Wutz gedacht. Bei 2,75 m Decken Höhe wär da auch echt was gegangen. Aber die Cruz liegt hier in der Beschaffenheit der Wände. Die halten nicht wirklich viel… musste ja erst mein kleines Regal hier erfahren. Da würden die 6 kg von Wallee eine Katastrophe erzeugen. Vielleicht ziehen wir ja mal um, dann kriegt unser Himmelsstürmer seinen eigenen Walleewalk

    Er hat sich in diesem Jahr offensichtlich am meisten tatsächlich über ganz viel Zeit mit uns gefreut und nutzt das immer noch schamlos aus, dass wir beide da sind. Und ich kann mein Glück kaum fassen, dass er so für andere Katzen normale Dinge tut, wie jetzt gerade auch, bei mir liegen und schlafen

    Wer braucht da schon Geschenke…

    Euch und den Mädels von Herzen schon mal alles Gute für Euer 2017 :*

  • Caren Manowski sagt:

    Das habt ihr echt hübsch gemacht. Den link für diese Sisalteile werde ich sicher mal brauchen, danke dafür. Hier habe ich aus übrigen Regalbrettern einen Catwalk gebaut und nach und nach die Laufstecke erweitert, inzwischen können sie einmal im Schlafzimmer rundum,über den Flur ins Wohnzimmer, wo auch noch mal 2/3 mit Catwalk ausgestatted ist. Für meine Rennmaus absolut wichtig und auch als Ausweichmöglichkeit bei drei Katzen notwendig. Wenn ich mal umziehe werde ich sicher das eine oder andere Teil aufhübschen, bzw. ersetzen. Die Idee mit der Teppichfixierung gefällt mir sehr.

    • Caren Manowski sagt:

      P.S: Das wichtigste Weihnachtgeschenk war dieses Jahr ein Vogelfutterhäuschen aus transparenten Kunststoff, das man ans Fenster pinnen kann (Mit Saugnäpfen, hält wirklich!). Egal ob die Vögelchen nur mal kurz gucken oder tatsächlich futtern für meine Wohnungskatzen ist das großes Kino, das merken sie selbst im dösen – wenn ich denke sie schlafen – schwupp sind sie am Fensterbrett.

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    %d Bloggern gefällt das: