2 Minute(n) Lesezeit
Alltag
Veränderung
11. Februar 2021
1
, , ,

Irgendwann ist es einfach Zeit etwas umzuräumen. Besonders in diesen Tagen, neige zumindest ich sehr dazu, alles irgendwie zu verändern. Kein Wunder, denn so gut wie 24 Stunden sehen die Mädels und ich immer und immer wieder das Selbe: Den Lebensraum und uns. Also zog neues kätzisches Interieur ein und anderes wechselte den Standort. Bei Bettchen oder Spielzeug, das ganz ausziehen sollte, erinnerte sich dann doch mindestens eine Vierpfötlerin plötzlich wieder daran und so wurde alles mehr, statt weniger.

 

Katzenturm

Eines der bisher langlebigsten Lifehacks aus unser Buch »Lifehacks Katze« ist zweifelsohne der Turm aus Regalwürfeln. Das schöne an ihm: Er ist veränderbar und das mit wirklich sehr wenigen Handgriffen.

Bisher beherbergte er Kissen, etwas Sisal und ein Bettchen mit Kratzfläche von TRIXIE. Nun kam noch eine Filzhöhle mit Wendekissen und Katzenkopf-Öffnung hinzu. Kleiner Tipp an dieser Stelle: Da Rosi und Katie diese Höhle des Öfteren aus dem Turm ziehen um darin und damit zu spielen, habe ich auf der Rückseite zwei Schlitze in Kreuzform geschnitten. Nur für denn Fall, dass eine von beiden die andere versehentlich einsperrt und sich im schlechtesten Fall so darauf setzt, dass ein Entkommen unmöglich ist.

Toiletten

Alle vier Toilettenhäuschen befinden sich jetzt an einem Ort und sind somit aus dem Wohnzimmer verschwunden. Der positive Effekt: Kaum Katzenstreu mehr in diesem Raum. Auch habe ich den Eindruck, dass die Mädels es wesentlich entspannter finden, da wir uns alle, besonders Abends, rund um die Couch (oder auf ihr) befinden und somit immer etwas Trubel im Bereich der Futterreste-Verwertungs-Anlagen vorhanden war.

Obwohl Anfangs etwas Verwirrung um die verschwunden Toiletten entstand, haben Katie, Mary, Rosi und Elli sehr schnell verstanden, dass da, wo sich vorher lediglich zwei befanden, nun alle vier ihre Heimat gefunden haben.

MiauModul

Das »MiauModul« kennt ihr bereits aus einem früheren Artikel über diese wunderbaren Würfel. Drei neue und in anderer Farbe, haben nun Einzug gehalten und den Platz im Wohnzimmer eingenommen, an dem vorher die Verteilung von Katzenstreu Priorität besaß.

Alle Mädels spielen, verstecken und jagen sich auch um die neuen Würfel mit jeder Menge Spaß. Unsere alten und nun doch schon etwas zerkratzen, im Arbeitszimmer, halten bisher schon gut 1,5 Jahre durch. Somit erhoffen wir uns auch vom Neuzugang im Wohnzimmer ein ebenso sehr langes Durchhaltevermögen.

Wie sah es die vergangenen Monate bei euch aus? Gab es auch bei euch im Lebensraum etwas Veränderung?

Über die Autorin

Großstadtkatze

Das bin ich: Petra Kichmann, zugezogene Dresdnerin mit fehlendem sächsischen Dialekt, katzenverrückt, jedoch ohne Hang zum Katzenkitsch. Die Mädels sind der Grund für den Blog, das Plüsch überall, die Sisalflächen und dafür, dass ich ein echter Fan von Fusselrollen bin.

Das könnte dich auch interessieren:

Beitragsbild_PETS_SECRET_Katzenfutter

Liebe & Freundschaft

...weiterlesen
Beitragsbild Katze knabbert an Kabel

Kabelbeißer

...weiterlesen
Beitragsbild_Katzenfutter_Insekten

Insekten!?

...weiterlesen

1 Kommentare

  • Melli sagt:

    Hey,

    diese Jahr gab es noch keine große Veränderung. Im letzten Jahr kam aber mit dem Einzug von Balu noch einiges dazu. Ein hoher Kratzbaum und der Kratzbaum Falko von Trixie. Der hat sich zum Liebling entwickelt. In dem Körbchen ist mindestens immer eine Katze anzutreffen.

    Und letztes Jahr kam noch ein 3. Toilette dazu. Erst wurde sie als Liegeplatz benutzt, aber mittlerweile wird dort auch ab und zu das Geschäft verrichtet.

    Sonst wird nach ein paar Monaten mal umdekoriert. Ein Spieltunnel weg, ein Spieleteppich dafür mehr. Soll ja immer nicht zu viel Veränderung passieren.

    Lieben Gruß

    Melli

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    %d Bloggern gefällt das: