2 Minute(n) Lesezeit
Mampf
Singles sind eine gute Wahl
3. Juli 2020
3

Es gibt gute Neuigkeiten im Bereich Futter für unsere Vierpfötler: Animonda Carny bringt endlich einige Sorten mit nur einer tierischen Eiweißquelle in die Verkaufsregale! Wo der Unterschied liegt und wie es aussieht zeigen euch die Mädels mit purer Begeisterung.

Single Protein vs. Multiprotein

Der Unterschied liegt klar auf der Hand: Single Protein stammt von nur einer, Multiprotein hingegen von mehreren tierischen Eiweißquellen. Bedeutet im Klartext, dass bei der Herstellung nur eine Tiersorte verwendet wurde. Solltet ihr also Katzen beherbergen, die ziemlich wählerisch oder auch echt mäklig sind, ist es eine gute Idee, Single Protein Futter auszuprobieren, am besten mit unterschiedlichen Sorten. 

So könnt ihr austesten ob die ein oder andere Futter-Verweigerungs-Strategie seitens der Vierpfötler nicht doch aufgegeben und sich stattdessen auf den puren Genuss konzentriert wird. Bei individuellen Marotten wie „die Mitte des Napfes leeren und alles Verbliebene um das geschaffene Loch wegignorieren“, kurz gesagt, kätzisch-gefühlt leere Näpfe, hilft allerdings tatsächlich nur eines: Immer wieder zusammenschieben oder frisch auffüllen.

Animonda Carny Single Protein

Da auf dem Speiseplan der Mädels schon immer nur Single Proteine zu finden sind, war es völlig klar, dass sie beim Geschmackstest nicht nur richtig Spaß sondern auch volle Mägen haben werden. Mit dieser Annahme lag ich auch genau richtig, wie ihr selbst sehen könnt.

Das neue Animonda Carny Single Protein gibt es aktuell in drei verschiedenen Geschmacksrichtungen und Größen: Huhn, Rind, Pute und das in Dosen mit je 200 Gramm, 400 Gramm und 800 Gramm Inhalt.

Wissen to go

Animonda Carny Single Protein wird ohne Getreide, Zucker, Soja, Farb- und Konservierungsstoffen in Deutschland hergestellt!

Rosi fand ihren Favoriten übrigens sofort und ich musste mehrmals nachlegen um überhaupt ein paar Fotos machen zu können. Manchmal gleicht Rosi tatsächlich einem Staubsauger mit Turbo-Boost-Modus, wobei dieser nicht eingeschaltet werden muss, er aktiviert sich ohne jegliches Zutun einfach von selbst. 

Doch auch Mary überzeugte Rosis Favorit, denn auch sie stürzte sich regelrecht auf die Sorte Rind und das obwohl wir bei ihr noch immer mit dem Trockenfutter kämpfen, da sie es einfach nicht hergeben möchte und Nassfutter eigentlich richtig blöd findet.

Fazit

Geschmacklich ein empfehlenswertes Futter, zumindest wenn es nach Katie, Mary und Rosi geht. Wir werden Animonda Carny Single Protein definitiv mit auf die Futter-Liste der Mädels setzen und so für Abwechslung mit nur einer Eiweißquelle  im Napf sorgen. Absolut empfehlenswert, insbesondere für Vierpfötler mit Verdauungsproblemen, denn Singles sind eine gute Wahl.

Über die Autorin

Großstadtkatze

Das bin ich: Petra Kichmann, zugezogene Dresdnerin mit fehlendem sächsischen Dialekt, katzenverrückt, jedoch ohne Hang zum Katzenkitsch. Die Mädels sind der Grund für den Blog, das Plüsch überall, die Sisalflächen und dafür, dass ich ein echter Fan von Fusselrollen bin.

Das könnte dich auch interessieren:

KatzenapothekeBeitragsbild

Katzenapotheke

Lasst ihr eure Wohnungskatzen regelmäßig im...

...weiterlesen
Futterautomat SureFeed

Gewöhnung an den Futterautomat SureFeed

Gewöhnung Futterautomat SureFeed: Natürlich...

...weiterlesen
Futter zahnlose Katzen | Spezielles Futter für Katzen ohne Zähne

Futter für zahnlose Katzen

Wer plötzlich und unerwartet zahnlose Katzen...

...weiterlesen

3 Kommentare

  • Jasmin sagt:

    Interessanter Beitrag. Was mich ein wenig zum Nachdenken bringt ist, dass es Natriumchlorid enthält, bei den analytischen Bestandteilen jedoch nicht kenntlich gemacht wurde, wie hoch der Salzgehalt ist.

  • Melli sagt:

    Hey,

    interessante Sache. Hier geht Geflügel am Besten. Aber jetzt könnte man ja raus finden, ob es wirklich nur Geflügel sein muss.

    Lieben Gruß

    Melli

  • Kerstin Dyck sagt:

    Das klingt gut. Also… Neues Futter, neues Glück. Meine beiden sind zwar absolute Fischfresser aber wer weiß, vielleicht gibt es ja ein Wunder

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    %d Bloggern gefällt das: