2 Minute(n) Lesezeit
DoItYourself
Kleine fliegende Monster
18. August 2015
6
,

An sich gesehen hat der Sommer viele Vorteile. Die Grundlaune der Menschen steigt dank der Versorgung mit Vitamin D. Gut, nicht bei allen. Aber diese Dauernörgler und Meckerleute könnten gratis zur Sonne geflogen werden und würden sich noch über die lange und anstrengende Reise beschweren.

Ich hingegen beschwere mich im Sommer vor allem über eines und das ist echt nervig. DIE sind echt nervig und obwohl ich eigentlich tierlieb bin, hasse ich sie von grundauf: Obstfliegen. Die sind einfach überall und am allerliebsten auf oder im Katzenfutter. Bäh, bäh. Doch es gibt die ultimative Fangmethode.

h

Damit bekommt ihr sie alle. Aber ihr braucht Geduld. Dazu noch Essig, Wasser, Spülmittel, etwas Frischhaltefolie oder eine kleine Tüte, ein Glas, einen Gummi und eine Gabel.

Obstfliegen werden auch Fruchtfliegen und Essigfliegen genannt. Letzteres wird ihnen nun zum Verhängnis.

Keine Bange, ihr müsst euch nicht mit einer selbstgebastelten Steinschleuder auf die Lauer legen und versuchen die Obstfliegen mit Wasser oder Essigtropfen zu beschiessen. Das geht wesentlich entspannter:

Füllt in ein Glas zur Hälfte Wasser.

1. Füllt in ein Glas zur Hälfte mit Wasser.

h

2. Gebt zwei bis drei Esslöffel Essig dazu (je nach Größe des Glases).

h

3. Jetzt noch zwei Spritzer Spülmittel in die Wasser-Essig Lösung.

h

4. Anschliessend das Glas mit der Frischhaltefolie oder der Tüte so verschließen, dass die Folie eine glatte aber nicht zu straffe Oberfläche bildet.

h

5. Den Gummi um das Glas und die Folie anbringen damit nichts verrutscht.

h

6. Mit der Gabel ein paar Löcher in die Folie stechen.

Fertig.

Das Glas irgendwo katzensicher in der Küche aufstellen und warten. Der Essig lockt die Fliegen an. Den Rest macht das Spülmittel. Die Folie dient dazu, die kleinen Monster im Glas zu behalten. Es funktioniert. Wetten?

Auch wenn es mir wirklich für die Obstfliegen Leid tut. Aber sie zu bitten, die Küche wieder Richtung Fenster zu verlassen, hat bisher nicht wirklich etwas gebracht.

MerkenMerken

Ähnliche Beiträge

Über die Autorin

Großstadtkatze

Das bin ich: Petra Kichmann, zugezogene Dresdnerin mit fehlendem sächsischen Dialekt, katzenverrückt, jedoch ohne Hang zum Katzenkitsch. Die Mädels sind der Grund für den Blog, das Plüsch überall, die Sisalflächen und dafür, dass ich ein echter Fan von Fusselrollen bin.

Das könnte dich auch interessieren:

Lifehack: Napfunterlage | Matte für Napf | DIY Napfunterlage

Lifehack: Napfunterlage

Lifehack: Napfunterlage: Deine selbstgemachte...

...weiterlesen
Lifehack: Kratzvase | DIY Katze | DIY Kratzmöbel | Katzenzubehör

Lifehack: Kratzvase

Lifehack: Kratzvase! So geht DIY Katze um DIY...

...weiterlesen
Verlosung Beitrag

Ratgeber Lifehacks Katze

Ratgeber Lifehacks Katze: Buch Katze DIY von ...

...weiterlesen

6 Kommentare

  • Marlene sagt:

    Den Tipp muss ich mir merken
    Wir hatten diesen Sommer mit den fliegenden Viechern (Fliegen, ekeligen Brummern, Fruchtfliegen) eher wenig zu tun *juhuuh*
    Oder Monti hat die alle schon vorher gekillt

    LG
    Marlene

  • Man kann auch fleischfressende Pflanzen, wie zum Beispiel einen sogenannten „Sonnentau“ verwenden, um die Plage loszuwerden.

    Liebe Grüße, Stefan

  • Schnurr liebe Katie & Lilli,

    unsere Dosi wird euren Tipp mal ausprobieren.

    Wir Finja & Lien finden euch soo richtig süß, wir haben Euch schonmal verlinkt, das wir euch nicht wieder verlieren.
    Denn wir wollen euch noch besser kennenlernen.

    Schnurrige Grüße Finja & Lien

  • Tanjas Bunte Welt sagt:

    Hallo,

    oh die sind der Horror schlechthin und vermehren sich so extrem. Letztes Jahr hatte ich eine Invasion davon, heuer kaum welche, dafür viele Fliegen. Bevorzugt bei den Katzennäpfen damals hat kein Hausmittelchen geholfen und ich habe mir die Klebestreifen von DM für das Fenster geholt und von Vandal die Fliegenfallen, dann wurden sie immer weniger.
    Hoffentlich gewinnst du den Kampf.
    lg Tanja

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend. :(

    <-- Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung nach DSGVO

    %d Bloggern gefällt das: