2 Minute(n) Lesezeit
Belastungsprobe
Let’s walk
25. April 2015
6

Sponsored post / Werbung / Anzeige

Logo_Cat-Walk-EU

Dieses Produkt wurden uns kostenfrei zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Bei „Cat-Walk“ habt ihr jetzt bestimmt folgendes Bild im Kopf: Eine Art Laufweg an den Wänden, inklusive Liegeflächen und allem, was unsere Vierpfötler zum ordentlichen Klettern benötigen. Richtig? Falsch gedacht.

h

Bei der Kombination von Katze(n), Katzenklo und Katzenstreu gibt es ein riesiges Problem: Die Streu verhält sich an den Pfoten der Fellis wie wild gewordene Piranhas mit einem ausgeprägtem Hang zum nicht los lassen.

Die Streu verhält sich derart stur, dass sie in vielen Fällen selbst den Weg vom Klo zum nächst gelegenen Teppich oder gar weiter entfernten Raum schadlos und ohne herunterzufallen überlebt.

Fakt ist ja, dass du, immer wenn du den Teppich gerade gesaugt hast, mit irgendwem um einen Euro wetten solltest, dass zumindest eine der Katzen in den nächsten drei Minuten auf das stille Örtchen muss und du dir das Saugen eigentlich hättest sparen können. Das wären mindestens sieben Euro in der Woche, die du gewinnst!

Was also tun? Ganz ehrlich: Es gibt kaum etwas, das die fiesen Streukrümel davon abhält, unsere Katzen zu besetzen. Allerdings gibt es etwas, dass die Streu auffängt, wenn Katze aus dem Klo kommt. Den Katzenklo Vorleger CAT-WALK.

Dahinter verbirgt sich ein Vorleger aus verschiedenem Holz, der eine Art herausnehmbares Gitter besitzt. Bevor ich jetzt allerdings umständlich anfange, den CAT-WALK zu erklären schaut euch einfach das Produktvideo an.

h
h

Fakt ist, der CAT-WALK fängt wirklich viel Streu auf. Wir haben ihn zwei Wochen nicht gereinigt, um euch genau das zeigen zu können. Streukrümel verteilen sich zwar trotzdem in der Umgebung,  allerdings ist allein die optische Veränderung, wenn ihr, so wie wir vorher einen „normalen“ Vorleger hattet, extrem. Zum Positiven natürlich.

Wir hatten nur ein klitzekleines Problem: Da wir überall Laminat in der Wohnung haben rutschte der CAT-WALK, sobald Katie oder Lilli auf ihn traten bzw. sich jagten und ihn dann teilweise in die andere Ecke des Raumes schossen. Doch die Lösung war ganz einfach. Wir haben Filze (diese Runden, selbstklebenden) unter den CAT-WALK geklebt. Was auch funktioniert ist Pflasterband. Schon rutscht nichts mehr.

Ich gebe den CAT-WALK definitiv nicht mehr her und unser KaKlo im Bad wird demnächst auch noch einen erhalten. Bestellbar ist der CAT-WALK übrigens in verschiedenen Holzarten und sogar mit Samt oder Leder im Shop vom Hersteller. Katie, Lilli und ich bedanken uns an dieser Stelle, da wir den CAT-WALK kostenfrei zum Test zu Verfügung gestellt bekommen haben. Aber liebe CAT-WALK Leute, wie ich bereits sagte: Unseren gebe ich nicht mehr her.

Ähnliche Beiträge

Über die Autorin

Großstadtkatze

Das bin ich: Petra Kichmann, zugezogene Dresdnerin mit fehlendem sächsischen Dialekt, katzenverrückt, jedoch ohne Hang zum Katzenkitsch. Die Mädels sind der Grund für den Blog, das Plüsch überall, die Sisalflächen und dafür, dass ich ein echter Fan von Fusselrollen bin.

Das könnte dich auch interessieren:

Kratzbaum XXL Izan Beitragsbild

Kratzbaum XXL Izan

Sehen wir von der Form einmal kurz ab, liegt ...

...weiterlesen
TRIXIE Kratzbaum Camilla | Kratzbäume | Kratzfläche

Kratzbaum Camilla

Komplett mit Plüsch überzogen könnte der T...

...weiterlesen
Kokosmatten Beitragsbild

Kokosmatten

Kokosmatte Katze! Dieses Natur-Material kommt...

...weiterlesen

6 Kommentare

  • Gabi sagt:

    Scheint ne gute Idee zu sein. Danke für den Tipp.

    LG Gabi

  • Sehr gute Idee, da haben sich die Hersteller richtig Gedanken gemacht. Gefällt uns

  • Sabine K. sagt:

    Das hab ich mir gleich mal notiert! Wir haben zwar so eine Matte, mit Rillen, aber da geht doch dann wieder viel mit raus, wenn der wilde Wutz da drüber fegt, wenn er aus dem Klo schießt

    Danke für den tollen Tipp!

    Lieben Gruß
    Bine

  • TanjasBunteWelt sagt:

    Haha geniale Idee, wobei das bei meinen zwei Rackern nicht ausreichen würde. Da müsste ich eine Straße damit bilden, bis in die Küche *gg*
    Mein Charly hat die Angewohnheit, das er aus dem Klo kommt und sich dann genüsslich die Beine ausschüttelt im Vorraum, weil sich hier und da die Brösel in seiner Pfote verfangen haben. Kannst dir ja vorstellen wo dann alles herumliegt klar das ich dann immer darauf steige grrr ein kleines Bröserl weit und breit und was ist, ich trete (meist Barfuß) darauf – autsch
    Liebe Grüße und schönen Sonntag

  • The Swiss Cats sagt:

    Das ist ja eine gute Idee, und das Cat-Walk sieht auch schön aus. Schnurr

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    <-- Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung nach DSGVO

    %d Bloggern gefällt das: