2 Minute(n) Lesezeit
Alltag
Was muss, das muss
7. Januar 2015
3

Dass es nicht schön ist, wenn die Fellis krank sind, ist vollkommen klar. Zu allem Unglück müssen sie dann aber auch noch zum Tierarzt. Wie Lilli sich verhält, wenn sie die Boxen auch nur sieht und wie cool Katie währenddessen ist, hatte ich ja schon ausführlich erläutert. :) 

Auf der Autofahrt zum Tierarzt dreht sich das allerdings um: Lilli ist cool und Katie maunzt in einer Tour. Wobei bei ihr das „Miau“ fehl am Platz ist. Denn entweder vergisst sie das „M“ oder das „i“. Gern auch beide Buchstaben gleichzeitig und es schallt ein zartes „auuuuu“ von der Rückbank des Autos. Von Lilli kein Ton. Sie schaut uns immer nur strafend an.

Hier der Beweis in bewegten Bildern:

Beim Tierarzt ist es dann wie immer. Katie drückt ihren Kopf gegen den Bauch meines Freundes und Lilli fällt an mir in die stabile Seitenlage, ohne auch nur annähernd auf der Seite zu liegen. Wie ein Brett, das schräg an der Hauswand lehnt und blitzschnell anfängt die eigene Masse auszudehnen, wenn jemand versucht es von der Wand zu nehmen.

h

Und dann ist da noch der Arzt, der sie abtastet, abhört und ihnen je eine Spritze verpasst hat. Katie war kurzzeitig so verwirrt, dass sie mich anstatt ihn anfauchte. Ich bin wirklich nicht nachtragend. Vergesse aber auch nichts und ich bin mir zudem ziemlich sicher, dass ich es heute Abend nicht bin, die Leckerlies will und keine bekommt.

Spaß. Natürlich bekommen die Mädels etwas, sobald wir wieder in der Wohnung sind und Lilli nach einer halben Stunde unter dem Schrank hervorgekommen ist, weil sie wie ein Duracell-Hase aus der Transportbox schiesst um sich dort zu verstecken.

h

Aber um nicht das Elementare zu vergessen: Katie hat gelbe Punkte auf der Kopfhaut über den Augen, verlaufend zu den Ohren. Könnte eine Unverträglichkeit sein. Die Frage ist jedoch worauf?

Möglich wäre auch die plötzliche Heizungsluft und der Verlust der frischen Winde auf dem Balkon. Seit der Bindehautentzündung waren sich nicht mehr auf ihm und glaubt mir, die Tür öffnet sich für die beiden auch erst wieder, wenn die ersten Knospen anfangen sich zu bilden.

Lilli ist noch etwas verschnupft und auch die Augen sind bei beiden noch nicht 100 prozentig wieder in Ordnung. Aber wir alle sind guter Dinge. Ist glücklicherweise alles in allem nicht lebensbedrohliches.

Über die Autorin

Großstadtkatze

Das bin ich: Petra Kichmann, zugezogene Dresdnerin mit fehlendem sächsischen Dialekt, katzenverrückt, jedoch ohne Hang zum Katzenkitsch. Die Mädels sind der Grund für den Blog, das Plüsch überall, die Sisalflächen und dafür, dass ich ein echter Fan von Fusselrollen bin.

Das könnte dich auch interessieren:

DIIBRA Wicked Ball | interaktives Katzenspielzeug | Katzenspielzeug Ball

DIIBRA Wicked Ball

Interaktives Katzenspielzeug ➞ DIIBRA Wicke...

...weiterlesen
Beitragsbild Katzen-WG

4-Katzen-WG

...weiterlesen
Koerpersprache Schwanz Beitragsbild

Körpersprache: Katzenschwanz

Körpersprache Katzen: Katzenschwanz Die Stim...

...weiterlesen

3 Kommentare

  • Palnekka sagt:

    Gute Beserung! Meine zwei lieben zum Glück unsere Tierärztin, auch wenn zumindest meinte Nele das Autofahren hasst wie die Pest.

  • Coco und Nanju wünschen den beiden gute Besserung

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    %d Bloggern gefällt das: