2 Minute(n) Lesezeit
Alltag
Von Krümelfressern und Endlosmaunzern
20. Januar 2015
7

Das Leben mit Katzen ist derart vielfältig, dass es so gut wie unmöglich ist, sich auf etwas einzustellen. Hast du dich an eine bestimmte Marotte gewöhnt, wird sie spontan abgelegt, ausgebaut oder kurzerhand eine ganz neue erfunden.

h
.

Bei Katie steht momentan das Fressen von Krümeln an erster Stelle. Ob Brot, Brötchen oder Toastbrot spielt dabei keine Rolle.

Auch ob es sich um echte Krümel handelt, die auf dem Tisch zurückgeblieben sind oder welche, die im gesamten noch das unberührte Brötchen formen ist ihr gleich. Neuerdings perfektioniert sie ihre Taktik, um an diese exquisite Leckerei zu gelangen bis in das kleinste Detail: Sie springt auf mich und drückt den Teller nach unten, wenn ich ihn in der Hand habe. Pfoten drauf und mit den gesamten vier Kilo, die ihr zur Verfügung stehen, ganz fest nach unten drücken. Einfach, aber von hohem Erfolg gekrönt.

Lilli interessieren Krümel weniger. Für sie sind Haargummis, Pappe, zerknülltes Papier und Zahnseide echte Delikatessen. Sobald Lilli wie ein Blitz, oder besser gesagt, eine etwas schnellere Schildkröte, die verletzt ist und weit über 100 Jahre alt, vom Tisch weg „rennt“, ist klar, dass sie wieder eine tolle Beute gefunden hat und diese nun in einem Versteck versucht zu fressen. Da es sich dabei allerdings meist um oben genannte Gegenstände handelt, bin ich natürlich sofort dabei, ihr das, was sie da fest im Mäulchen hat, wieder weg zu nehmen. Was die Geschwindigkeit angeht, kann Lilli aber auch ganz anders. Sobald sich die Mädels jagen, schaut selbst Katie nicht schlecht, wenn Lilli von einer alten Schildkröte zu einem Ninja Turtle mutiert.

h
h

Doch Lillis größte Leidenschaft ist momentan das Maunzen. Teilweise auch mit sich selbst, wie es scheint. Sie liegt im Flur, ist kurz vor dem Einschlafen und plötzlich fängt sie an Töne von sich zu geben, dass ich mir nicht ganz sicher bin, ob ihr gerade jemand auf den Schwanz getreten ist oder ob sie anderweitige arge Schmerzen hat. Gern läuft sie auch wie eine Mischung aus hoppelnd, hüpfendem Hasen und süßem Rehkitz auf uns zu, Schwanz steil in die Höh und ein Lied anstimmend.

Dies beendet sie dann auch erst, wenn sie gestreichelt wurde oder von Katie eins drauf bekommt, weil sie keine Lust mehr auf Lillis gemaunze hat.

Über die Autorin

Großstadtkatze

Das bin ich: Petra Kichmann, zugezogene Dresdnerin mit fehlendem sächsischen Dialekt, katzenverrückt, jedoch ohne Hang zum Katzenkitsch. Die Mädels sind der Grund für den Blog, das Plüsch überall, die Sisalflächen und dafür, dass ich ein echter Fan von Fusselrollen bin.

Das könnte dich auch interessieren:

Beitragsbild Katzen-WG

4-Katzen-WG

...weiterlesen
Koerpersprache Schwanz Beitragsbild

Körpersprache: Katzenschwanz

Körpersprache Katzen: Katzenschwanz Die Stim...

...weiterlesen
Katzenversicherung PETPROTECT

PETPROTECT

PETPROTECT: Die Katzenversicherung. PETPROTEC...

...weiterlesen

7 Kommentare

  • TanjasBunteWelt sagt:

    Hihi also die zwei Süßen sind ja goldig. Das mit den Tönen hat mein Großer Charly auch seit ein paar Monaten. Bevorzugt wenn wir im Bett liegen und schlafen wollen, da steht er vor der Schranktür und mauzt sie an, warum auch immer!
    Mephisto stürzt sich auf sämtliche leer gegessenen Müslischalen. Sobald er hört, ich mache mir Cornflakes, sitzt er schon bei mir und wartet geduldig das ich alles aufgegessen habe und ihm die Schüssel dann zuschiebe die letzten 2-3 Tropfen Milch bekommt er dann immer.
    Charly mag hingegen leider sehr gerne Silikon und schleckt mal über die Tixostreifen. Keine Ahnung warum er da so wuschig wird. Du kannst dir sicher denken das wir bei manchen Türstöcken oder im Bad ständig das Silikon erneuern müssen
    Ich nehme es ihm immer weg, ist ja giftig, aber irgendwie kommt er dann immer wieder zu einen kleinen Fetzen.
    Katzen sind schon sehr gerissen und bereichern das Familienleben. Ohne könnte ich es mir gar nicht mehr vorstellen.
    Liebe Grüße Tanja und meinen zwei Fellnasen Charly & Mephisto

  • Hi Petra,
    ich komme durch die Kommentierparty zu dir! Ich hab auch zwei Stubenkater, die Krümel fressen und allerhand anderen Unfug betreiben!

    Ich stöber nun noch ein bisschen weiter durch deinen Blog…

    Schönen Sonntag dir!

    Liebe Grüße

  • Hihi ich muss immer schmunzeln wenn ich hier lese, es ist einfach so herzhaft lustig und ich möchte am besten nie aufhören & immer weiter und weiter lesen.

    Also da ich ja auch 3 süße Fellnasen habe, kann ich auch sagen dass unsere alle andere „Eigenheiten haben“ . Bella ist auch so ein Maunzer und liebt es sich bemerkbar zu machen auch wenn es dafür keinen Grund gibt. Bobby Brown ist ein richtiger „Kater“ und er meint er müsse Rocco zeigen wer der Kater im Haus ist.

    Lilly-Belle macht gern mal einen Abflug wenn Rocco angerannt kommt, er könnte doch spielen wollen?! Aber was interessiert sie das? Will nur Ruhe

    Bella liebt es sich in Blumentöpfen zu verstecken, je größer desto besser & nebenbei mal kosten wie das Grünzeug denn so schmeckt…

    Was wäre ein Tag ohne unsere tierischen Freunde?

    Richtig….langweilig

    viele Grüße & Knuddler Heike

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    %d Bloggern gefällt das: