Ausstattung Käfig für Katzen

Damit es Fynn in seinem 1-Raum-Appartement an wirklich nichts fehlt und er sich richtig wohl fühlen kann, hat er natürlich nicht nur ein Bettchen und eine Katzentoilette in seinem Käfig. Neben diversen Spielzeugen und schwebenden Näpfen, befinden sich eine Kuschelhöhle, Deckchen und eine ganz besondere Kopfstütze in seiner unmittelbaren Umgebung.

Schwebende Näpfe

Da Rosi es einfach nicht lassen konnte und durch das herumzuppeln an Fynns Decke permanent den Wassernapf auf dieser großflächig verteilte, musste eine andere Lösung her, damit Fynn nicht immer wieder in einer Art Pool seinen Tag verbringen muss.

Die Idee: Am Gitter anschraubbare Vogeltränken. Sie gibt es in verschiedenen Größen und so erhielt Fynn eine kleinere Schüssel für Wasser und eine größere für das Futter. Zum einen ist seine Futter- und Trinkstation somit nun erhöht und kann, zum anderen, selbst von Rosi nicht mehr umgeschmissen werden.

Deckchen und Kissen

h

Eigentlich dazu gedacht, es Fynn kuschlig und gemütlich zu machen, nutzt Fynn die Decken auf dem Boden lieber um damit zu spielen oder sie mit Katzenstreu vollzukrümeln. Das führt unweigerlich dazu, dass sie regelmäßig, alle paar Tage, gewaschen werden müssen, denn mit der Streu landen natürlich auch die verwerteten Essensreste auf den Deckchen.

Nicht nur ein absoluter Hingucker und zudem noch Schutz davor, dass Fynn seine gebrochene und verbundene Pfote zu weit durch das Gitter des Käfigs steckt, ist die Kissenrolle Harvey von TRIXIE. Als Erweiterung für Bettchen und andere Liegeflächen, gibt die Kissenrolle Halt und ist perfekt für jegliche Art von Nickerchen.

Rundherum mit kuschligen Plüsch ausgestattet, kann die Rolle auch zum Spielen und Toben verwendet werden, zudem ist sie waschbar und passt sich an jede Umgebung an. Auch Katie liebte die Kissenrolle Harvey von TRIXIE, als festen Rand im Kratzbaum.

Aufenthaltsdauer

Bald hat unser kleiner Knastbruder es geschafft, am 5. August, so die bisherige Planung, wird ihm in einer OP das Gestell in der Pfote entfernt. Danach bleibt der Käfig zwar noch etwas erhalten, jedoch nur als Rückzugsort, sollte es Fynn bei der ganzen Mädelspower zu viel werden.

Großstadtkatze

Das bin ich: Petra Kichmann, zugezogene Dresdnerin mit fehlendem sächsischen Dialekt, katzenverrückt, jedoch ohne Hang zum Katzenkitsch. Die Mädels sind der Grund für den Blog, das Plüsch überall, die Sisalflächen und dafür, dass ich ein echter Fan von Fusselrollen bin.

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Jacob

    fynn is so comfortable in his one room apartment

  2. Vicky

    Na bei so nem kl. Hotel kann sich Fynn ja nur wohlfühlen 😁
    Klein, praktisch und das beste daraus gemacht. Ich drücke die Daumen das er nach seiner OP mit den Mädels die Wohnung unsicher macht und tobt, springt und kuschelt wo er mag.
    Auf dass das mini hotel bzw Einzelhafz nicht mehr gebraucht wird. 😁

Schreibe einen Kommentar