DIY Kratzpappe mit Sisal

Ihr kennt es: Irgendwann ist auch die teuerste Kratzliege aus Pappe dermaßen zerstört, dass die abgefetzten Einzelteile allein durch die Luftströmung, beim Vorbeigehen, in der Luft tanzen und sich einfach überall niederlassen. Zudem sind die Liegen zu diesem Zeitpunkt von der Definition von „optisch schön“ bereits weit entfernt. Was also unternehmen? Es einfach so belassen oder direkt eine neue kaufen? Die Antwort: Weder noch.

Mit ein bisschen Zeit, jeder Menge Klebstoff und breitem Sisal, rettet ihr die Kratzpappe nicht nur vor dem Müll, ihr erschafft ebenso ein individuelles Unikat, mit garantiert ziemlich langer Lebensdauer.

Das benötigt ihr:

  • alte Kratzliege
  • Sisal 8mm (optional in verschiedenen Farben: natur, schwarz oder braun)
  • Klebepistole 
h

So geht's:

  1. Entfernt gründlich die bereits abgetrennten Pappreste und das abgestreifte Haarkleid, zumindest so gut wie möglich.
  2. Beginnt mit dem Umwickeln des Sisal, bei verschiedenen Farben, startet jedoch unbedingt auf der Unterseite, damit eventuell unschöne Übergänge der Farben nicht sichtbar sind.
h
h

Tipp: Überlegt euch bereits im Vorfeld, in welche Richtung ihr das Sisal wickeln möchtet. Ich habe es waagerecht über die Liegefläche geklebt, da unsere Kratzliege eine Rückwand besitzt, die noch relativ neu aussieht.

Kratzpappe mit Sisal in Aktion

Wie findet ihr das Ergebnis? Die Mädels und Fynn sind jedenfalls super zufrieden. Den Innenraum der Kratzpappe habe ich im originalen Zustand belassen und lediglich gesäubert. Elli mag diesen Innenraum, auch wenn ich das im veränderten Look nicht fotografisch festhalten konnte. Daher wollte ich ihr diesen nicht wegnehmen, da sie dort oft nur liegt und die Pappe nicht zum Stutzen der Krallen nutzt.

Die Liegefläche unserer Kratzpappe beträgt 29 cm in der Höhe und 70 cm in der Länge, verbraucht habe ich dafür eine Rolle (60 Meter) Natur-Sisal und ca. 1,5 Rollen (je 25 Meter) schwarzes Sisal. Ohne Rückwand hätte ich für den Rand auf dieser Seite allerdings etwas mehr Sisal verbraucht.

Anzeige | Werbung

Weitere DIY und Lifehacks findet ihr natürlich in unserem Buch „Lifehacks Katzen“.

Katze hat Zahnfleischentzündung | Zähne ziehen Katze | FORL Katze

Großstadtkatze

Das bin ich: Petra Kichmann, zugezogene Dresdnerin mit fehlendem sächsischen Dialekt, katzenverrückt, jedoch ohne Hang zum Katzenkitsch. Die Mädels sind der Grund für den Blog, das Plüsch überall, die Sisalflächen und dafür, dass ich ein echter Fan von Fusselrollen bin.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Vicky

    Das sieht echt gut aus. Auf was für Ideen du kommst 😎
    Hast du es durchgehend gewickelt? Wie lange hast du dafür gebraucht?
    Ich besitze so ne liege zwar nicht, aber danke für die kreative Inspiration 😁

    1. Dankeschön. Ja, ich habe es durch gewickelt, auch der Boden ist mit Sisal bedeckt. Allerdings ist dort dann der unschöne Übergang der Farben.

Schreibe einen Kommentar