2 Minute(n) Lesezeit
Mampf
Mmmhhhh, einfach lecker!
6. Oktober 2014
1
,

Sponsored post / Werbung / Anzeige

.
Dieses Produkt wurden uns kostenfrei zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Es riecht angenehm, unaufdringlich und erinnert mich an Frühstücksfleisch, woraufhin ich sofort Hunger bekam und zudem noch meine Vorliebe für die Farbe Pink wiederentdeckt habe. Katie spielte so lange mit den Tütchen, bis sie eine aufgebissen hatte, ich die Küche wischen musste und Lilli fühlte sich am Abend – und da bin ich wirklich ziemlich sicher – wie ein Marshmallow, weil sie unbedingt die ganze Tüte (und nicht nur die….) in einem Zug auffressen musste.

Wie es dazu kam? Catz finefood war so freundlich, uns eines ihrer Multipacks zur Verfügung zu stellen.

h

Doch von vorne: Wenn der Postmann klingelt, rennt Katie wie ein Hund zur Tür und lässt sich theatralisch fallen. Das arme Kätzchen bekommt bei uns keinerlei Zuwendung und hofft daher, bei jedem Klingeln aufs Neue, dass jemand kommt, der sie endlich streichelt. Zumindest hinterlässt sie genau diesen Eindruck, wenn sie plötzlich wie angeschossen umfällt.

Wie ihr euch jetzt sicher denken könnt, befand sich in dem Paket das besagte Multipack von Catz finefood. Und ganz ehrlich, unabhängig vom Inhalt der Tütchen, liebe ich das Design. Das Logo ist umwerfend schön gestaltet und kommt auf diesen starken Farben der Futtertüten so richtig in Perfektion zum Vorschein. Manchmal starre ich Dinge einfach nur an, so auch in diesem Fall. Ich fand es fast zu schade, die Tütchen aufzureißen und im leeren Zustand wegzuwerfen. Aber nützt ja nichts…

h
h

Die Konsistenz ist wie bei allen guten Futtersorten bissfest, aber nicht zu fest und lässt sich gut etwas zerkleinern, was bei Katie sein muss, da sie mit dem Durchbeißen von größeren Stücken so ihre Probleme hat. Kaum im Napf kam natürlich Lilli angerannt. Was bei Katie das Vortäuschen von entzogener Zuneigung ist, zeigt sich bei Lilli im Punkt Fütterung. Es scheint, als würde sie nie etwas zu fressen bekommen und ist über jede „Futterspende“ äußerst dankbar. Normalerweise lässt sie Katie noch etwas im Napf zurück. Dieses Mal jedoch nicht. Es gab übrigens Catzfinefood N° 25 (Huhn und Thunfisch). Im Multipack waren je zwei Packungen Huhn und Thunfisch, Rind und Ente, Wild und Rotbarsch, Huhn und Fasan sowie (meine optische Lieblingsvariante in Pink) Lamm und Büffel enthalten.

h

Unser Multipack ist bereits komplett weggefressen leer. Selbst Katie hat N° 25 genüsslich verspeist. Allerdings wollte sie wohl in der Öffentlichkeit ihr „Mäkelkatze Image“ nicht verlieren und verließ prinzipiell den Napf, wenn ich mit der Kamera neben ihr auftauchte. So ist sie eben.

Ähnliche Beiträge

Über die Autorin

Großstadtkatze

Das bin ich: Petra Kichmann, zugezogene Dresdnerin mit fehlendem sächsischen Dialekt, katzenverrückt, jedoch ohne Hang zum Katzenkitsch. Die Mädels sind der Grund für den Blog, das Plüsch überall, die Sisalflächen und dafür, dass ich ein echter Fan von Fusselrollen bin.

Das könnte dich auch interessieren:

Futterautomat SureFeed

Gewöhnung an den Futterautomat SureFeed

Gewöhnung Futterautomat SureFeed: Natürlich...

...weiterlesen
Futter zahnlose Katzen | Spezielles Futter für Katzen ohne Zähne

Futter für zahnlose Katzen

Wer plötzlich und unerwartet zahnlose Katzen...

...weiterlesen
Adventskalender Katze Beitragsbild

Adventskalender

Das mit den Adventskalender für Katzen mit L...

...weiterlesen

1 Kommentare

  • Loreen sagt:

    Ich würde mir auch wünschen, dass es der Herr frisst – aber Katzen denken ja bekanntlich anders als wir Menschen

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    <-- Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung nach DSGVO

    %d Bloggern gefällt das: