3 Minute(n) Lesezeit
Mampf
Tipps & Tricks: Katze frisst nicht
10. Oktober 2018
2
,

Werbung | Anzeige

Der Albtraum eines jeden Katzenbesitzers: Wenn der Vierpfötler mit einem riesigen „NÖ“ im Gesicht vor dem Napf steht. Es kann sich dabei um Herumgemäkelt handeln, es kann allerdings genauso gut ein ernsthafter gesundheitlicher Hintergrund vorliegen. Wie ihr eure Katzen überzeugen könnt doch etwas zu sich zu nehmen und ab wann ihr spätestens zum Tierarzt solltet, erfahrt ihr genau jetzt!

Die Drei-Tage-Regel

Katzen bauen körperlich wirklich sehr schnell ab, wenn sie nicht fressen. Selbst der bestgenährtesten Katze wird es schon nach kürzester Zeit so ergehen. Haben eure Vierpfötler bereits drei Tage so gut wie keine Nahrung zu sich genommen, ist Eile und Panik angesagt, denn dann heißt es nur noch: Ab zum Tierarzt. Und zwar SOFORT.

Drei Tage sind die absolute Grenze, wollt ihr auf Nummer sicher gehen, sucht am besten bereits am zweiten Tag eine Tierklinik auf. Denn natürlich variieren alle Umstände und basieren auf Alter sowie Gewicht des Vierpfötlers.

Nützt ja nichts

Wenn ihr alles versucht habt um das gewohnte Futter in eure Katze zu bekommen und ihr schon am Verzweifeln seid, helfen euch vielleicht die nachfolgenden Tricks. Allerdings wende auch ich sie nur im Notfall an, gehe trotz geglücktem Versuch zum Tierarzt und schließe während dieser Zeit ganz fest beide Augen.

Manchmal jedoch bleibt nur die Wahl zwischen Pest oder Cholera, Katze frisst ungesund oder Katze frisst gar nichts. Da ist mir ersteres doch wesentlich lieber, besonders mit dem Erfahrungswert als Lilli von uns ging.

Billiges Kittenfutter

Ja, ich meine Kittenfutter, besonders wirklich günstiges. Diese Art von Futter, an der ihr normalerweise hoffentlich ohne auch nur einen Blick zu verschwenden vorbeigeht, beinhaltet derart viele Lockstoffe, dass es schon sehr ernst sein muss, wenn Katze diese Mahlzeit verweigert.

Katze frisst nicht!? | Tipps & Tricks | Katze zum Fressen animieren

Selbst Lilli, die zwar fressen wollte, jedoch aufgrund der Tumorgröße im Magen einfach nicht konnte, schleckte wenigstens die Soße genüsslich und ausgiebig.

Wird das Zeug Futter angenommen, könnt ihr bei der nächsten Mahlzeit die gewohnte Sorte in kleinen Portionen untermengen. Funktioniert dies, macht weiter. Hauptsache es befindet sich etwas im kätzischen Verdauungstrakt.

Trockenfutter in Kombination mit Ergänzungsfutter

Es gibt Dinge von denen ich mir niemals hätte erträumen lassen, dass ich sie auch nur denke oder gar ausspreche. Doch diese Kombination funktioniert besonders bei Mäkelkatzen. Wichtig dabei: Keine ausschließliche Fütterung mit Trockenfutter! Die fehlende Menge an Flüssigkeit kann Katze nur sehr schwer eigenständig zu sich nehmen. Daher stellt ihr bitte (wenigstens) Ergänzungsfutter daneben.

Ergänzungsfutter wird von vielen Katzen geliebt da es geschmacklich der absolute Renner ist, zumindest wenn ich mir die Mädels so ansehe. Und ja: Auch ich habe Trockenfutter und Ergänzungsfutter Zuhause, allerdings ausgesuchtes und nicht irgendwelches. Die Aussage „Es gibt kein gutes Trockenfutter“ kann ich mittlerweile zwar nicht mehr unterschreiben, jedoch bleibt es ein Fakt, dass Katzen, die nur von Trockenfutter ernährt werden, früher oder später die Folgen zu spüren bekommen.

Flüssiges Katzenfutter

Gibt es mittlerweile tatsächlich, halte ich jedoch nicht wirklich viel von. Ich frage mich schlichtweg: Wozu? Wenn es schon so weit ist, dass Nahrungsaufnahme nur flüssig erfolgen kann, sollte ein Tierarzt zu Rate gezogen werden. Alles andere ist herumexperimentiere und das haben weder eure Katzen noch ihr verdient.

Übrigens

Müde Katzen fressen besser! Befinden sich eure Katzen also im (Halb)Schlaf, haltet ihnen den Napf einfach unter die Nase. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie die Chance nutzen, ist in diesem Moment höher, als wenn ihr sie zum Napf lockt.

Vorsorge

Um in einem Mehrkatzenhaushalt herauszufinden, wer wieviel am Napf zu sich nimmt, gibt es für mich nach wie vor nur eine wirkliche Möglichkeit: Die Näpfe von Surefeed. Ich weiß, dass ich mich in diesem Punkt wiederhole, doch die Investition hat sich mehr als gelohnt und wir hätten ohne sie erst wesentlich später mitbekommen, dass mit Lilli etwas nicht stimmte.

Ich hoffe euch mit diesen erprobten Tipps & Tricks im Fall „Katze frisst nicht“ etwas geholfen zu haben und ihr, wenn der Tag kommt, wenigstens die Zeit bis zum Tierarzttermin futtertechnisch überbrücken könnt.

Ähnliche Beiträge

Über die Autorin

Großstadtkatze

Das bin ich: Petra Kichmann, zugezogene Dresdnerin mit fehlendem sächsischen Dialekt, katzenverrückt, jedoch ohne Hang zum Katzenkitsch. Die Mädels sind der Grund für den Blog, das Plüsch überall, die Sisalflächen und dafür, dass ich ein echter Fan von Fusselrollen bin.

Das könnte dich auch interessieren:

Adventskalender Katze Beitragsbild

Adventskalender

Das mit den Adventskalender für Katzen mit L...

...weiterlesen
zooplus Winter Superbox Katze | Premiumfutter? | Inhalt Superbox zooplus

Superbox!?

Besonders beliebt sind Überraschungspakete n...

...weiterlesen
Almo Nature Trockenfutter Beitragsbild

NOPE!

Trockenfutter für Katzen von Almo Nature. Ka...

...weiterlesen

2 Kommentare

  • Tigermom sagt:

    Einer meiner Kater (auch Percy) schubste den anderen immer von der Futterschüssel. Habe mir einen Surefeed zugelegt. Percy wusste in Nullkommanichts wie das geht, Puma brauchte 2 Wochen…Aber auch er hat nun begriffen, dass er nicht mehr hungern muss.
    Percy hat auch begriffen, dass er jetzt nur noch in seiner Schüssel was bekommt
    Ich habe nur einen Surefeed aber es funktioniert wunderbar.

  • Ines sagt:

    Also deine Begeisterung für surefeed kann ich inzwischen nachvollziehen…;))
    Hatte mich von deinen ersten Berichten anstecken lassen. Inzwischen habe ich da nur ein Kater Percy, der Platzhirsch vorhanden, die chipfreie Variante gekauft. Und siehe da, mein Kater benötigte nicht mal das „learning program“ zum angewöhnen, sondern hatte fix heraus, daß mit Pfote heben das Futter serviert wird. Ich glaube mit der Zeit, dass er das als Spiel sieht….
    Mäkeleien sind bei ihm ein Glück recht selten, bis auf das empfohlene catzfazz ist er essenstechnisch pflegeleicht.
    LG von Kater Percy und Ines

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    <-- Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung nach DSGVO

    %d Bloggern gefällt das: