5 Minute(n) Lesezeit
Rundherum
Auf ein Neues
31. Dezember 2017
10

Manche Jahre sind der Erzählung nicht wert, andere hingegen sind derart überfüllt mit Emotionen, Momenten und Ereignissen, dass sie sich doppelt so lang oder dreimal kürzer anfühlen. 2017 zählt definitiv zur zweiten Variante. Es war alles dabei: Trauer, Aufregung, Spaß, neue Erfahrungen und natürlich ganz viel Vierpfötlerisches.
.

Januar

Wenn das Jahr beginnt nimmt sich jeder von uns so einiges vor. Abnehmen, mehr Sport treiben, jeden Abend mindestens zwei Stunden mit den Katzen spielen. Doch manchmal kommt alles ganz anders und nicht nur die Vorsätze sondern auch das noch frische Jahr verändern sich schlagartig.

h

Meine Mama ist am 24.01.2017 von uns gegangen. Aufgrund von schwerer Krankheit absehbar, jedoch in dieser Sekunde und den nachfolgenden Monaten weder realisier- noch verstehbar.

Februar

h

Katie bekommt seit Februar ein anti-epileptisches Medikament. Was mit 1/3-Tablette begann hat sich bis zum Ende des Jahres auf eine ganze Tablette erhöht. Mehr zur Krankheit Epilepsie findet ihr unter www.epilepsie-katzen.de.

Mit dieser Dosis ist sie momentan bestens eingestellt und die Krampfanfälle werden seltener und schwächer.

März

Lilli findet die Funktion von Bällen aller Art heraus. Diese anzustupsen, ihnen hinterher zu rennen und sie stolz im Mäulchen durch den Lebensbereich zu tragen ist dabei allerdings noch der normalere Teil.

Viel aufregender ist es, den Ball schreiend zu mir zu bringen damit ich ihn werfen und Katze in feinster Hundemanier hinterher sprinten und ihn zurückbringen kann.

April

Ein uraltes Spielzeug wird von Katie wiederentdeckt. Sie schleppt HUGGIE nicht nur permanent herum, die Rolle ist für sie eine Art Mausersatz die sie ihren Menschen vor jegliche Türen legt.

Erneut verliebt hat sie sich auch in die Liege an der Heizung und das Katzenbett OTI, welches ebenfalls an einer Heizung steht.

Mai

Die Mädels müssen ganz viel unnützes Katzenspielzeug über sich ergehen lassen, denn insbesondere facebook wird mit Werbung zu Billigteilen aus dem Ausland regelrecht überschwemmt.

Katzenspielzeug Schmetterling | Erfahrung Katzenspielzug Funny Butterfly

Angefangen bei unlustigen Schmetterlingen, bis hin zum Window Cat Bed, welches eigentlich ganz toll, jedoch lediglich eine schlechte Kopie einer bestehenden Marke ist.

Juni

h

Kleine Mails, große Wirkung: Erst fragt der Gräfe und Unzer Verlag aus München an ob ich mir vorstellen könnte einen Ratgeber zum Thema Lifehacks für Katzen zu schreiben.

Etwas später interessiert sich die Redaktion von hundkatzemaus für den Blog und die Mädels. Allein diese E-Mails sorgten für schlaflose Nächte und aufgeregtes Zappeln, wenn ich nur daran dachte.

Juli

Im Juli ging es auch schon los: Ideenfindung, Umsetzung und Fertigstellung. Was in Worten einfach klingt endete in monatelangem basteln, fotografieren und (be-)schreiben.

h

Die Mädels standen im Fokus, hatten definitiv den meisten Spaß und freuten sich fast täglich über neues Spielzeug, Kratzmöbel oder selbstgemachte Leckerli.

August

h

Kaum angefangen rückte die Deadline für den Ratgeber näher: 30. Oktober. Von den 144 Seiten fehlten gefühlt noch 170 und nicht nur mein Schreibtisch wurde unaufgeräumt(er).

In meinem Kopf herrschte ein ähnliches Chaos, das sich nur noch mit Mühe irgendwie ordnen ließ. Zu viele Ideen, einiges an Recherche und Unmengen an Sisal türmten sich.

September

Zum Sisal gesellten sich Pappkartons, diverses Bastelzubehör wie Kleber, Kreisschneider, Bänder, Stöcke und teilweise unglaubliche Ideen die nur darauf warteten aus dem worldwideweb in die Bücherregale getragen zu werden.

h

Der Ratgeber nahm gefühlt jede freie Minute ein und die Mädels schliefen, aufgrund der völligen Auslastung durch die täglichen Neuentdeckungen, jede Nacht ohne auch nur ein „Mau“ durch.

Oktober

h

Der Oktober war einfach nur eines: Aufregend! Am 17.10. stand Diana Eichhorn samt Team im Wohnzimmer und wir drehten den halben Tag für hundkatzemaus auf VOX.

Es hat Spaß gemacht, hätte ich jedoch im Vorfeld nicht versucht mal wieder so richtig clever sein zu wollen, wäre der Tag für mich bestimmt etwas entspannter gewesen.

November

Das Jahr neigt sich dem Ende. Der Ratgeber ist bereits dort angekommen und ich mache einfach nur drei Kreuze, dass ich wieder für den Blog schreiben kann und vorerst nichts mehr basteln muss. So schön es war, Worte wie „Heißklebepistole“ kann ich kaum mehr sehen.

h

Die Mädels hingegen fordern ihre tägliche Dosis Entdeckung weiterhin ein. Verständlicherweise.

Dezember

Weihnachten war zwar das erste, an dem Mama nicht hundert Mal fragte, ob der Baum nicht doch zu überladen ist oder ob „satt“ meint, dass die Schokomousse tatsächlich keinen Platz mehr findet. Aber irgendwann ist immer das erste und manchmal leider auch das letzte Mal.

Zum Abschluss habt ihr den Mädels und mir diesen Monat jedoch doch noch ein Lächeln gezaubert und Großstadtkatze.de auf den 3. Platz bei den zooplus Blog Awards 2017 gevoted.

Katie, Lilli und natürlich ich, wünschen euch ein schönes und vielleicht etwas ruhigeres Silvester, einen großartigen Start in das neue Jahr und immer mindestens vier Pfoten Glück im Leben.

Danke, dass ihr 2017 zur Stange gehalten habt, auch wenn auf diesem Blog und den Social Media Kanälen zeitweise rein gar nichts mehr passierte. Vielen, vielen Dank! Auf (in) ein neues (Jahr)!

Ähnliche Beiträge

Über die Autorin

Großstadtkatze

Das bin ich: Petra Kichmann, zugezogene Dresdnerin mit fehlendem sächsischen Dialekt, katzenverrückt, jedoch ohne Hang zum Katzenkitsch. Die Mädels sind der Grund für den Blog, das Plüsch überall, die Sisalflächen und dafür, dass ich ein echter Fan von Fusselrollen bin.

Das könnte dich auch interessieren:

Verlosung Beitrag

Ratgeber Lifehacks Katze

Ratgeber Lifehacks Katze: Buch Katze DIY von ...

...weiterlesen
VOX-Beitragsbild

Neun-Minuten-Ruhm

Kennt ihr das, wenn Nervosität, Überforderu...

...weiterlesen
Voting Beitragsbild

Du + ich = Wir!

...weiterlesen

10 Kommentare

  • […] Kichmann erlaubt in ihrem Jahresrückblick 2017 einen kleinen Blick hinter die Kulissen des […]

  • nilibine70 sagt:

    Ich hab am End auch nur noch gesagt „2017 kann jetzt bitte weg“, aber nun liegt das neue Jahr vor uns. Ich bin weiterhin gern hier bei Euch

    Das mit Deiner Mum tut mir immer noch (und immer wieder) unsagbar leid und aus eigener Erfahrung fühl ich wirklich mit Dir.

    Aber das mit dem Ratgeber und VOX, das fand und finde ich großartig und ehrlich verdient! Die Sendung habe ich gesehen und mein Mann hat sich amüsiert, weil ich gequietscht hab, also mit Wallee im Chor, weil ich ein bisschen stolz auf Dich bin *kicher*.

    Der Ratgeber wird definitiv gekauft und rezensiert auf dem Blog, da kannst Du Dich drauf verlassen! Bin mal gespannt, ob ich die Nerven des Mannes dann auch mit Basteleien für den Wutz strapazier *gg*

    Ich wünsche Dir, wünsche Euch mit den Mädels auf alle Fälle ein tolles 2018!

    Liebst
    Bine

  • Vicky sagt:

    Wow 2017 war ja wirklich ein Jahr voller Freud und Leid, Stress und Entspannung, Herausforderungen und Überraschungen. Alles super gemeistert und ihr könnt Stolz auf euch sein.
    Ich freue mich schon auf ein spannendes Jahr 2018 und viele weitere Entdeckungen.
    Auf ein tolles neues Jahr, ich und meine zwei Miezen werden euch weiterhin treu verfolgen^^
    Glg
    Vicky, Abby und Merlin

  • BlackField sagt:

    Das Glockengeläute ist leider schon eine Weile verklungen und wieder ein verrücktes Jahr ist der Zukunft gewichen. Ich wünsche Dir einen wundervollen Start ins Jahr 2018.

  • Birgit sagt:

    Ein gesundes und glückliches NEUES JAHR-für ALLE-wünschen Birgit und Kater Da Vinci. Ich freue mich schon immer, wenn ein neuer Betrag erscheint. Vielen Dank dafür!!!

  • Mensch was für ein aufregendes Jahr 😁
    Vielen Dank, für all die wunderbaren Berichte und Einblicke.
    Wir wünschen euch ebenfalls einen guten Rutsch ins Jahr.
    Natürlich mit viel Liebe, Glück und Gesundheit 💕

    Liebe Grüße aus Ostfriesland

    Kerstin mit Juno & Filou

  • Feedback:

    %d Bloggern gefällt das: